{DIY: } Dufte Urlaubserinnerung im Glas

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber am intensivsten bleiben mir Momente in Erinnerung, die mit Gerüchen verbunden sind. Zum Beispiel weiß ich noch ganz genau, wie die Wachsmalkreiden in meinem Kindergarten gerochen haben. Oder das Parfüm meiner Kunstlehrerin. Oder das Birkenwäldchen in Schweden, in dem wir vor über 9 Jahren im Wohnmobil direkt an einem See übernachtet haben.

Dufte Erinnerung im Glas

Deshalb hatte ich letztes Jahr in unserem Sommerurlaub auf Sardinien die Idee, für unsere Kinder die Erinnerung an diese wunderschöne, besondere Zeit in einem Glas zu konservieren. Mit Gerüchen, die für Sardinien typisch sind. Die beiden waren sofort mit Feuereifer dabei und so hat jeder sein (ausgewaschenes) Marmeladenglas z.B. mit wildem Rosmarin, Pinien-Nadeln, wildem Lavendel, Korkstückchen und Muscheln gefüllt.

Sardinien Mitbringsel

Jetzt, ca. ein Jahr später, habe ich die Gläser wieder hervor geholt und noch die Deckel mit Sand vom Lieblings-Strand beklebt und mit Heißkleber eine Muschel oben drauf gesetzt.  Und soll ich Euch was sagen: das Experiment ist geglückt: Ich habe die zwei Rabauken mit geschlossenen Augen daran riechen lassen – und beide haben den Geruch sofort wieder erkannt! Ist das nicht schön? Jetzt haben Sie zu Ihren Mini-Fotoalben im Pixi-Format auch noch eine Urlaubserinnerung zum Anfassen und dran schnuppern…

Urlaubserinnerungen konservieren

Die Gläser werden gerade abwechselnd vom  Fensterbrett in die Kinderzimmer und zurück geschleppt. In den Kindergarten musste ein Glas auch schon mit… große Liebe also.

Und Ihr so? Durch was haltet Ihr Eure Erinnerungen wach?

♥♥♥

Habt es schön!

Verlinkt mit Creadienstag, HoT

11 Kommentare

  • Sandra [ZWO:STE] 19. Juli 2016 at 10:18

    Eine unglaublich schöne Idee. Die Erinnerungen durch die Nase wieder zum Leben zu erwecken ist so schön.
    Deine Idee muss ich mir merken….

    Liebe Grüße
    Sandra

    Reply
    • Ke 1. August 2016 at 01:13

      Liebe Sandra,

      hach, das freut mich besonders, dass Dir meine Idee gefällt – ich lese Deinen Blog so gerne!
      Ganz liebe Grüße,
      Kerstin

      Reply
  • Andrea 19. Juli 2016 at 10:29

    oh! wie schön! das ist wirklich eine zauberhafte idee!
    den geruch kann ich ja nicht beurteilen, aber schon vom aussehen bin ich begeistert :-)
    meine erinnerungen halte ich mit fotos wach – aber nicht digital, sondern in einem fotobuch mit Text!
    glg andrea

    Reply
    • Ke 1. August 2016 at 01:15

      Hallo Andrea,
      ja, Fotobücher sind was tolles! Ich liebe es auch, gleich nach dem Urlaub die Fotos zu sichten und ein Fotobuch zu gestalten, so lange die Erinnerungen noch frisch sind!

      GlG
      Kerstin

      Reply
  • vonKarin 19. Juli 2016 at 23:21

    Oooohhhh … was für ne tolle Idee!
    Mir ging es kürzlich im Urlaub wirklich so, dass ich unbedingt diesen Geruch mit nach Hause nehmen wollte. Meer, heiße Kiesel, Seetang …. ich konnte mich gar nicht satt daran riechen. Hätte ich nur ein paar Sachen in ein Glas gepackt. Mennu.
    Übrigens: womit ich meine Urlaubserinnerungen verlängere, das zeige ich heute auf meinem Blog.
    Herzliche Grüße an dich
    vonKarin

    Reply
  • Marion 21. Juli 2016 at 08:35

    Hallo Kerstin,
    eine sehr schöne Idee!
    Wir haben mal was Ähnliches gemacht, aber „nur“ fürs Auge. Wir waren in der Nähe von Heilbronn im Urlaub und haben eine abgeschnittenes Stück Weinrebe aus Grundlage genommen und daran sämtliche Fundstücke (Federn, Eicheln, schöne Blätter,…) gehängt – wie bei einem Mobile.
    Das hat uns auch immer wieder an unseren schönen Urlaub erinnert.
    Liebe Grüße
    Marion
    PS: Seit Deinem Auftritt im Fernsehen les ich Deine Blogbeiträge immer in bayrisch ;-) (also gedanklich ;-)

    Reply
    • Ke 1. August 2016 at 01:29

      Hallo Marion,

      wie schön von Dir zu lesen! Deine Idee mit der Weinrebe klingt zauberhaft! So etwas ähnliches habe ich auch noch auf der Liste – wenn meine Kinder das Treibholz wieder rausrücken, das ich letzten Sommer gesammelt habe… ;-)
      Liebe Grüße, Kerstin

      PS: Des gfreit mi aber gscheid, dass Du a mitgschaut hast, beim ARD Buffet ;-)

      Reply
  • Claudia 21. Juli 2016 at 09:58

    deine Idee finde ich so super. Merk ich mir mal und mach sie bestimmt nach.
    Alles Liebe
    Claudia

    Reply
    • Ke 1. August 2016 at 01:30

      Das freut mich! Da will ich aber dann auch das Ergebnis sehen, ja? ;-)
      LG Kerstin

      Reply
  • Lisa 21. Juli 2016 at 22:47

    Voll die tolle Idee. Bis jetzt habe ich mir immer nur ein besonderes Duschgel gekauft extra für den Urlaub um mich auch noch Wochen danach mir diesem zu duschen und zu erinnern….Aber das ist ja viel toller. Danke für dir Idee.

    Reply
    • Ke 1. August 2016 at 01:32

      Oh, das ist aber auch eine schöne Idee! Ich glaube, ich muss beim nächsten Urlaub auch mal die Körperpflege-Regale im Supermarkt durchstöbern!

      GLG Kerstin

      Reply

Sag' was dazu