{DIY:} Ein Kissen für den Häuptling

Huch! Ich habe ja ganz vergessen, Euch das Kissen für den Häuptling zu zeigen! Der große Rabauke hat ja im Herbst seine Indianer-Geburtstagsparty steigen lassen. Und weil sein geliebtes R2D2-Kissen schon ziemlich gelitten hat, war es Zeit für etwas Neues.

Indianer Kissen

Der Stoff („Lars“ – Indianer) ist ziemlich robust. Ich hoffe, dass das Kissen dieses Mal etwas länger beknuddelt werden kann… ;-) Die applizierte Feder auf der rechten Seite habe ich frei Hand auf Vliesofix gezeichnet, auf den roten Stoff mit den Sternchen aufgebügelt, ausgeschnitten und mit etwas Abstand zum Rand angenäht. Geht ganz schnell, macht aber das Kissen gleich ein bisschen besonders.

Kissen Indianer nähen

Ich bin ja ganz stolz, meine Reißverschluss-Allergie dieses Mal erfolgreich überwunden zu haben. Normalerweise weiche ich in solchen Fällen ganz schnell auf Hotelverschluss aus. Aber dieses Mal bin ich hart geblieben… war gar nicht so schlimm. Man muss nur tatsächlich das richtige Füßchen dran machen… ;-)

Kissen Häuptling

 

♥♥♥

Habt es schön!

PS: Das Indianerkissen schicke ich heute mal wieder beim Creadienstag, Kiddikram und Made4boys vorbei!

4 Kommentare

  • Ursula 17. November 2015 at 10:30

    Hallo,
    das ist das richtige Kissen für Häuptling „Eine Feder“. Ein wirklich schönes Kissen. Das R2D2-Kissen gefällt mir auch. Wenn bald die neuen Star Wars Filme rauskommen, wirst du bestimmt noch einmal einen Robot nähen müssen (lach).
    Viele Grüße
    Ursula

    Reply
    • elf19 1. Januar 2016 at 22:36

      Oh nein, das könnte gut sein… *duckundweg*

      Reply
  • Uli 20. November 2015 at 20:34

    Schön ist das! Durch die Feder und den Stoffmix wirkt der indianerstoff gleich viel „jugendlicher“ äh cooler ;-) LG, Ulrike

    Reply
    • elf19 1. Januar 2016 at 22:37

      ;-) Cool ist das richtige Stichwort. Man ist ja jetzt auch schon ein Schulkind. Da ist Schluss mit Klimbim… naja ein bisschen vielleicht ist erlaubt *g*

      Reply

Sag' was dazu