{DIY: } Seaglass Windlichter

Heute zeige ich Euch ein ganz schnelles DIY für Eure Sommerdeko! Nachdem ja hier bei den Kissen, auf meinem neuen Regal und an der Wand (Verlosung mitmachen nicht vergessen!) schon sommerliche Aqua-Töne vorherrschen, fehlte mir noch etwas für romantisches Licht am Abend. Ihr wisst schon:  ich meine die 5 Minuten, nachdem die Rabauken endlich schlafen und bevor man selbst komatös in den Schlaf sinkt *haha*.

DIY Seaglass Windlichter

 

Also habe ich versucht, den Look von Seaglass einzufangen (ich meine die glattgeschliffenen Glassteinchen, die man manchmal am Strand findet – übrigens hier auf Mallorca habe ich die meisten Schätze gehoben…).

DIY Seaglass Windlichter

Weil ja das Glas transparent bleiben, aber doch etwas milchig-abgeschliffen wirken soll, habe ich tief in die Trickkiste gegriffen und dafür Krepppapier als Pigment-Ersatz verwendet. Hä? Pigment-Ersatz?!

 

Dafür müsst ihr wissen, dass ich meine tiefgreifenden Erkenntnisse von einer Silvesterparty ableite, bei der große Teile unseres Sideboards sich zauberhafter Weise und unwiederbringlich lila verfärbt haben. Und alles nur, weil das Kondenswasser der Warmhaltebehälter auf das lilafarbene Krepppapier, das als Deko untergelegt war, getropft ist. Merkt Euch: Wenn Ihr etwas dauerhaft färben wollt, nehmt Krepp-Papier. Da hilft nicht mal Abschleifen, sondern nur noch eine Milchglasplatte zuschneiden lassen und drauflegen…

Aber egal – selten ein Schaden, wo nicht auch ein Nutzen ist: Das Sideboard ist mit Glasplatte schöner als vorher und seither benutzte ich Krepp-Papier öfter mal als Pigment.

 

Und so geht’s:

Sehr wenig Wasser in einen Becher geben, zerknülltes Krepp-Papier (hier: Grün, Dunkelblau und Hellblau) darin aufweichen und ausdrücken (Gummihandschuhe sind vorn Vorteil, das Teufelszeug färbt auch Eure Hände…).

Jetzt noch mit etwas Frosteffekt-Medium, oder auch einfach Serviettenlack oder Bootslack mischen und mit einem Pinsel auf kleine Gläser auftragen. Besonders schön wirkt es, wenn jedes Glas eine etwas andere Farbschattierung hat.

Mit etwas getrocknetes Gitterkraut vom letzen Herbst und einer gesammelten Muschel auf einem Teller arrangieren und schon könnt Ihr das Feuerzeug zücken! ;-)

DIY Seaglass Windlichter

Meine Windlichter schicke ich heute bei RUMS vorbei – ich drehe dann mal eine kleine Blog-Runde…

 

♥♥♥

Habt es schön!

6 Kommentare

  • Kathrin 21. Mai 2015 at 00:15

    Wow, das sieht so richtig einladend aus. so richtig richtig schön. So nach Urlaub. Ruhe. nach *einfachweg*

    Toll, danke für dein diy! :)

    Lieben Gruß,
    Kathrin

    Reply
  • Ulla 21. Mai 2015 at 06:49

    Sehr hübsch deine Deko. Da bekommt man gleich Lust auf Urlaub am Meer.
    Herzlichst Ulla

    Reply
  • Dörthe 21. Mai 2015 at 19:22

    Oh wie schön! Tolle Farben! Ich wusste gar nicht das Krepppapier so gut färben kann :-D

    Liebe Grüße
    Dörthe

    Reply
  • anna 21. Mai 2015 at 23:31

    Eine wirklich tolle Idee. Und Krepppapier ist so viel günstiger als „echte“ Farben für Glas.
    Die Kursleiterin meines Babykurses benutzt übrigens auch Krepppapier um Wasser in Gefrierbeuteln für die Kids zu färben :)

    LG anna

    Reply
  • vonKarin 22. Mai 2015 at 22:15

    Wunderbar! Wunderbar! Wunderbar!
    Die Idee mit der Krepppapierfarbe ist genial. Ich habe Gläser bisher immer nach dem alten Rezept „Bastelkleber mit Lebensmittelfarbe“ eingefärbt. Das ist farblich aber eher einschränkend. Doch Krepppapier bietet ja eine viel größere Farbbreite … Super! Danke für den tollen Tipp.
    LG vonKarin

    Reply
  • Uli 23. Mai 2015 at 18:40

    Einfach genial und superschön!

    Reply

Sag' was dazu