{DIY: } Upcycling – Bauernsilber selber machen

Jetzt in der dunklen Jahreszeit brennen bei uns fast den ganzen Tag die Kerzen und auch ein paar Duftkerzen im Glas sind dabei! Zum Wegwerfen finde ich die Gläser immer zu  schade, deshalb habe ich, nachdem sie abgebrannt waren, bisher immer einfach ein Teelicht rein gestellt. Bauernsilber selber machen   BISHER. Als ich nämlich letztens mal wieder im Baumarkt war (ich liebe Baumärkte!), landete eine Sprühdose in “ Silber-Hochglanz“ im Wagen. Die Idee war eigentlich, ein paar Tannenzapfen anzusprühen. Aber als ich ein paar Bauernsilber – Glasanhänger für die Weihnachtsdeko ans Tageslicht beförderte,  war klar, dass ich meinen neuen Sprühlack für etwas ganz anderes verwenden wollte… Bauernsilber selber machen Ich habe ein wenig experimentiert, bis ich einigermaßen zufrieden war: Teelichthalter in Baunersilber-Optik sollten es werden!

Und so geht:

  • Altglas mit Malerkreppband außen gut abkleben.
  • etwas Wasser mit Hilfe einer kleinen Bürste in das Glas tropfen…
  • … und sofort mit Sprühlack in „Hochglanz Silber“ ansprühen.
  • Einige Minuten trocknen lassen.
  • Jetzt die Stellen mit den Wassertropfen einfach vorsichtig trocken wischen.

Bauernsilber selber machen Ich finde, die Teelichthalter kommen echten Bauernsilber ziemlich nahe. Momentan stehen sie auf einem Tablett mit kleinen Bäumchen und silberfarbenem Engelshaar. Dazwischen habe ich noch ein paar “echte” Bauernsilber – Anhänger gelegt.Bauernsilber selber machen Ich bin immer noch ganz hibblig – mit der Methode kann man noch tausend andere tolle Sachen machen! Aber jetzt drehe ich erst mal eine kleine Blogrunde. Heute ist nämlich mal wieder RUMS!

♥♥♥

 Habt es schön!

14 Kommentare

  • Silke 11. Dezember 2014 at 08:10

    Die Gläser sehen sehr stimmungsvoll aus.Viel Spaß beim lichteln, wünsch ich dir.
    lG Silke

    Reply
  • Stine und Stitch 11. Dezember 2014 at 08:21

    Das ist ja eine tolle Idee. Ich liebe Bauernsilber ♥ und werde das sicher einmal nachmachen.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    Reply
  • Janine 11. Dezember 2014 at 08:54

    Was für eine hübsche Idee! Du hast Recht, damit kann man noch ganz viel machen, jedenfalls ist mein Gedankenkarussell angeschmissen.
    LG Janine

    Reply
  • Frau H. 11. Dezember 2014 at 09:50

    Super schön geworden! Ich mag diesen Style sehr :-)
    LG
    Frau H.

    Reply
  • Andrea 11. Dezember 2014 at 16:56

    Wow! Was für eine tolle Idee! Sieht unglaublich klasse aus.
    Liebst Andrea

    Reply
  • Luisa 11. Dezember 2014 at 20:57

    Das ist ja eine ganz tolle Idee. Ich mag wie es so gebraucht aussieht oder als ob Eis auftaut! Richtig schön! Das eignet sich ja hervorragend als Geschenk hihi

    Reply
  • Sarah 11. Dezember 2014 at 21:08

    Liebe Kerstin,
    eine tolle Idee und die Teelichter sehen wirklich schön aus!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Reply
  • Britta Oswald 11. Dezember 2014 at 21:36

    Ja, das ist mal eine gute Idee!
    Ich habe nämlich auch noch Silber-Spray im Haus – wirklich jetzt – auch um Tannenzapfen einzusprühen!! *LACH*

    Lieben Gruß

    Britta

    Reply
  • vonKarin 12. Dezember 2014 at 00:07

    Genial – genial – genial! Das mach ich auch mal.
    Herzlichst
    vonKarin

    Reply
  • Vani 12. Dezember 2014 at 11:21

    Ohhh sind die Teelichter süß *.*
    So schön ♥ werde ich, wenn ich mal Zeit habe und mir eine Pause von den vielen Weihnachts- Vorbereitungen nehmen kann, ausprobieren *.*
    Alles Liebe deine Vani ♥

    Reply
  • Ursula Kronbiegel 1. Januar 2015 at 14:04

    Super Idee, werde ich bestimmt nachmachen.

    Reply
  • filigarn 1. Januar 2015 at 19:24

    Was für eine geniale Idee! Dankeschön dafür!
    Habe deinen Blog gerade erst entdeckt und bleibe gern für länger hier! Schön hast du es, mag ich sehr!!

    Liebste Grüße und ein wundervolles neues Jahr,
    Nadja

    Reply
  • Atelier im Wintergarten 4. Januar 2015 at 11:23

    Hallo, danke für die Idee. Ich frage mich grade nur, warum du die Gläser außen mit Malerkrepp abklebst? Würde es nicht auch genügen, sie z.B. mit Zeitungspapier zu umwickeln o.ä.? Das wäre vielleicht schneller, günstiger und umweltfreundlicher? LG Ev

    Reply
    • Ke 4. Januar 2015 at 13:41

      Hallo Eva,

      ich wollte oben einen sauberen Rand haben. Wenn Du oben nicht abklebst, würde das Spray die Außenfläche zum Teil blickdicht machen. Also nix mit Bauernsilber-Optik ;-)
      Du könntest aber natürlich auch mit einem Malerkreppband wirklich nur den Rand abkleben und darunter noch Zeitungspapier festkleben. Das war mir aber ehrlich gesagt zu fizzelig :-) Da war es einfacher, den Rest Malerkrepp, den ich eh schon in den Händen hatte noch außen dran zu kleben.

      Ich denke, die insgesamt 30 cm Malerkreppband fallen nicht wirklich ins Gewicht.50 METER Malerkreppband (aus Papier) kosten ca. 1,40 €. Übrigens gibt es auch von Tesa Öko-Bänder mit lösemittelfreien Klebstoffen und Verpackungen oder Trägermaterialien aus vorwiegend recycelten oder Bio-Rohstoffen.

      Normalerweise findet sich eine Rolle Malerkrepp in jedem Keller – zumindest, wenn schon mal gestrichen wurde ;-)

      Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Basteln!
      LG
      Kerstin

      Reply

Sag' was dazu