Egon – Erdbeer Cocktail mit Prosecco, oder: Hugo war gestern…

Egon

Hugo war gestern, denn jetzt ist nämlich Egon da! ;-) Soso. Aha. Wer ist also dieser Egon fragt Ihr Euch?

…………………………………………………………………………………..

Hier das Rezept:

Egon besteht aus gut gekühltem Prosecco, einem Spritzer Mineralwasser, mindestens 5 Eiswürfeln, einer halben Zitrone (geviertelt, im Glas ausgedrückt und den Rest reingeworfen), 2 halbierten Erdbeeren, einem Schuss selbstgemachten Erdbeer-Sirup und einem kleinen Stängel Minze.

…………………………………………………………………………………..

*kling* *pling* Ich finde das Geräusch der klirrenden Eiswürfel und der Duft einer lauen Sommernacht in der Nase ist doch der beste Abschluss für den vermutlich heißesten Tag des Jahres, oder? Ich hoffe, Euch schmeckt meine Kreation! Wer Lust hat, kann mir ein Foto SEINES Lieblings-Sommer-Cocktails schicken, dann wird es hier vorgestellt!

6 Kommentare

  • Uli 28. Juli 2013 at 23:14

    Oho, das klingt ja obermegalecker! Ist das deine Eigenkreation? Toll.. Die heißesten Tage sind nun wohl überstanden, puh, aber dieser Cocktail schmeckt sicher auch bei 25 Grad..

    Reply
  • Erdbeer-Geschichten | elf19.de 29. Juli 2013 at 00:30

    […] geht es gerade bei uns zu. Um den erwähnten Cocktail Egon zu mixen braucht man Erdbeersirup. Klar. Und das schmeckt selbstgemacht einfach am […]

    Reply
  • Ke 29. Juli 2013 at 00:58

    Ja, ist selbst ausgedacht – mit Anlehnung an Hugo ;-) Und das schmeckt bestimmt auch noch nächste Woche *g*

    Reply
  • launenland 29. Juli 2013 at 12:44

    Hmmm, stimmt, der war wirklich seeeeeehr lecker!!

    GLG
    Alex

    Reply
    • Ke 29. Juli 2013 at 21:59

      Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat :-) Momentan denke ich eher an heiße Schokolade – es ist das erste Mal seit Wochen, dass ich wieder kalte Füße habe ;-)

      Reply
  • {Sweet Treat Sunday #43: } Made my Day: Erdbeer Rhabarber Sirup - elf19.de 21. Juni 2015 at 00:01

    […] häufigsten verwende ich den Sirup für einen Egon-Verschnitt, für Rhabarber-Limonade oder auch einfach über […]

    Reply

Sag' was dazu