{Fotography: } Zarte Spinnereien

Es herbstelt. Hier an der Donau verzieht sich der Nebel oft erst am Nachmittag. Oder gar nicht. Manche finden das ganz schrecklich, aber ich liebe das! Die Welt ist wie in Watte gepackt und Morgens glitzern überall an den Hecken der Gärten ringsum die Spinnweben wie tausend Kristalle. Spinnweben im Nebel Zarte Spinnereien… Spinnweben im NebelMan möchte gar nicht atmen, so zart sind die Gebilde. Eine Spinne durfte ich bei ihrer Arbeit bewundern, während diese hier unbeweglich auf Beute wartete: Spinnweben im Nebel Spinnweben im NebelEin Stück weiter am Feldrand habe ich mein Lieblingsmotiv gefunden: Spinnweben im NebelUnd? welches Lieblingsmotiv habt Ihr im Herbst? Bunte Blätter, die letzen Herbstastern oder doch lieber mystischer Nebel? Ich bin übrigens ein kleines bisschen aufgereget: am Freitag erscheint auf Mein schönes Land ein Interview mit meiner Wenigkeit. Dazu habe ich eine kleines DIY vorbereiten. Ihr dürft gespannt sein! Außerdem sind es nur noch ein paar Likes bis zur vollen 100 auf Facebook. Alte Hasen dürften an dieser Stelle nur müde lächeln, aber ich finde das toll! Wenn Euch elf19.de gefällt, dann lasst es mich wissen und macht den Daumen hoch!

♥♥♥

Habt es schön!

Linked with MakroMontag

Ein Kommentar

  • Sabine / Insel der Stille 2. Oktober 2014 at 08:03

    Wunderschön eingefangen, die leuchtenden Regenperlen am Spinnennetz! Jedes für sich ein kleines Kunstwerk!
    Herbstliche Grüße,
    Sabine

    Reply

Sag' was dazu