Indian Summer – ich bau mir ein Indianerzelt aus Papier

Echt wahr, mitten im bayerischen Urwald leben noch Indianer. Sie sind zwar schon etwas in die Jahre gekommen, aber unser großer Räuber findet, sie sehen immer noch ganz schön wild und gefährlich aus. Und weil sie da so einsam in der Weite der Prärie vor sich hin ritten und kein rechtes zu Hause hatten…

IMG_2352

… haben wir in den Sommerferien bei Oma und Opa ganz fix ein Indianer-Zelt gebastelt. Dafür einfach und simpel 5 Dreiecke auf Papier vorzeichnen und vom großen Räuber ausschneiden und bunt bemalen lassen. Noch mit Klebestreifen an Schaschlik-Spießen befestigen und schon kann der Regentanz beginnen…

IMG_2340

IMG_2338

Ein Lagerfeuer und ein Marterpfahl mussten natürlich auch her…

IMG_2347

IMG_2353Es sind die Spielfiguren von meinem Herrn Papa, die er als kleiner Bub von seinem Opa geschenkt bekommen hat. Wie schön zu sehen, dass kleine und große Kinder so viel Spaß beim gemeinsamen Spielen haben… ;-)

 

PS: Vergesst nicht, bei der Verlosung mit zu machen! Und wer mag, kann für meine Dose bei Pimpinchen voten – würde mich sehr freuen :-)

Ein Kommentar

  • {DIY: } Lagerfeuer nähen für's Tipi - elf19.de 29. September 2015 at 10:28

    […] Und wenn es an Platz oder Zeit für ein großes Tipi fehlt, der kann sich von dem Papier-Tipi inklusive Papier-Lagerfeuer und Marterpfahl, das wir vor zwei Jahren (meine Güte, das kann doch […]

    Reply

Sag' was dazu