Kinogeburtstag zu Hause

 

 

Der große Rabauke hatte sich ganz dringend wieder eine Geburtstagsparty zu Hause gewünscht. Also gut!

So war es beschlossene Sache und das Thema stand auch sofort fest: ein Kinogeburtstag sollte es werden. Damit aber nicht alle Kinder nur dröge vor der Leinwand rumhängen, gab es natürlich auch ein paar Spiele, was zu Futtern und eine Bastelaktion. Aber erst mal der Reihe nach:

Als Einladung zum Kinogeburtstag haben wir selbst gemachtes Popcorn in kleine Zellophantütchen gefüllt und mit einer Regie-Klappe aus Papier wieder zugetackert. Wer die Einladungen nachbasteln will, darf sich gerne das Printable für den privaten Gebrauch herunterladen: Printable Kinogeburtstag. Man muss dann nur noch den Namen und das Alter des Geburtstagskindes, den Gast, Ort, Datum und Uhrzeit mit einem weißen Lackstift eintragen. Auf der Rückseite ist Platz für die Telefonnummer.  :-)

Das Geburtstagskind hatte sich den Film „WALL.E – Der letzte räumt die Erde auf“ ausgesucht. Und so konnte man praktischerweise den ganzen Geburtstag im Weltraum-Look dekorieren. Als Farbthema haben wir uns für Blau, Silber und Weiß/Transparent entschieden.

Die Kinder durften runde, mit Leinwand bezogene Malgründe in Blau, fluoreszierendem Grün und Nachtleuchtfarbe gestalten. Wer wollte, konnte noch nachtleuchtende Sterne aufkleben (natürlich wollten alle…). Nachdem die Kunstwerke getrocknet war, habe ich noch schnell die Namen der Kinder mit Hilfe bereits vorbereiteter Schablonen (Plotter sei Dank) mit weißem Lack aufgesprüht.

Warum das ganze unbedingt fluoreszierend und nachtleuchtend sein musste? Das seht ihr gleich… Aber zuerst gibt es was zu Futtern!

Wer hier schon länger mitliest, der weiß vielleicht, dass unsere Rabauken so gar keine Kuchenesser sind. Muffins gehen gerade so, am besten aber ist irgendwas zum Löffeln.

Und so gab es die bewährten Cupcakes mit Zitronentopping dieses Mal im Weltraumkleid. Eher zufällig hatten wir ein paar Wochen zuvor an einem regnerischen Nachmittag den lustigen Gesellen da oben aus „Müll“ gebastelt und so durfte er die süßen Leckereien bewachen.

 

Falls Euch der Filmtitel nichts sagt: Ganz grob geht es darum, dass die vor lauter Müll unbewohnbare Erde von den Menschen verlassen wurde. Auf der Erde ist nur noch WALL.E – ein kleiner Haushaltsroboter, dessen Aufgabe es ist, Müll zu kleinen Würfeln zu pressen und diese zu stapeln. Die Menschheit (inzwischen faul und dick geworden) kann erst zurück, wenn die regelmäßig ausgesandten Erkundungsroboter wieder vegetatives Leben melden. Und siehe da: neben seiner Gefühle für Eva (einem Erkundungsroboter) entdeckt WALL.E auch ein kleines Pflänzchen.

Das Pflänzchen habe ich als Dessert nachgebaut. Ganz unten ist grüner Wackelpudding (die „Nährlösung“),dann kommt Schokoladenmousse und oben drauf noch zerbröselter Schokokuchen, in dem ein Pfefferminzstängel steckt.

Bei Ratespielen und kleinen Aufgaben konnten sich die Kinder Gutscheine verdienen, die am „Kiosk“ gegen Süßigkeiten und Popcorn eingetauscht wurden. Das stolze Geburtstagskind stand fleißig hinter seinem Stand und hat die lange Schlange bedient. :-)

Und dann hieß es: Film ab! Wir hatten das Zimmer, in dem die Beamer-Leinwand ist, mit Schwarzlicht und sich drehenden Diskolichtern dekoriert. Am Boden lagen weiße ausgestanzte Sterne, die auch im Schwarzlicht magisch leuchteten. Für die richtige Stimmung sorgten dann natürlich auch die selbst gemalten Bilder. Und jetzt konnte man endlich sehen, wie toll die fluoreszierende Farbe im Schwarzlicht wirkt! Ganz großes Kino also… ;-)

Damit ein ähnlicher Effekt auch ein bisschen zu Hause zu sehen ist, leuchten die Sterne und die Punkte (mit Wattestäbchen aufgetupft) im Dunkeln.

Zum Abendessen gab es dann noch Burger vom Grill (mit Pommes), die die Kinder selbst mit Tomaten- und Gurkenscheiben, Salatblättern und verschiedenen Soßen belegen durften. Ja,… und dann war der schöne Tag auch schon wieder vorbei!

 

Als Mitgebsel gab es solche Kuppelbecher, die mit den Namen der kleinen Gäste beschriftet und mit den restlichen Süßigkeiten vom Kiosk und ein paar Kleinigkeiten gefüllt waren.

Den Kiosk hat übrigens der beste Ehemann im Schweiße seines Angesichts aus einer alten Euro-Palette gebaut. Das Ding stand noch tagelang im Wohnzimmer und wurde fleißig bespielt. Und wenn wir besonders liebe Gäste haben, dient er immer noch als kleiner Limo-Stand.

Ich hoffe, Ihr konntet Euch ein paar Ideen für Eure nächste Kinoparty mitnehmen? Gar nicht mehr so lange, dann kommt hier schon der nächste Geburtstag um die Ecke geflitzt… welche Party-Themen sind gerade bei Euch angesagt?

♥♥♥

Habt es schön!

Wer, was, woher?

Servietten*

Pappteller in Silber*

Partybecher in Blau transparent*

Papiertischdecke*

Paper Straws Weiß mit silbernen Sternen*

ähnliche transparente Luftballons mit Sternen*

blaue Luftballons*

Kuppelbecher für Süßigkeiten und Mitgebsel*

transparente Beutel für die Popcorn-Einladungen*

*affiliate link = wenn Ihr über diesen Link einkauft, kostet es Euch keinen Cent mehr, aber Ihr unterstützt meinen Blog auf nette Weise. Vielen Dank!

Mehr Ideen gibts hier: CreadienstagDienstagsdinge, Made4BOYS, Handmadeontuesday,

Kiddikram, Sternenliebe

 

17 Kommentare

  • Kebo 9. Mai 2017 at 07:17

    Ich würde mal sagen, der perfekte Kindergeburtstag :-) Die Kinolabels fürs Popcorn sind super, danke für die Vorlage.
    Sonnige Grüße aus Südtirol,
    Kebo

    Reply
    • Ke 17. Mai 2017 at 08:40

      Gern geschehen, ich freu mich, dass Dir die Idee gefällt :-)
      Liebe Grüße von der Donau,
      Kerstin

      Reply
  • Steffi B. 9. Mai 2017 at 07:40

    Wow, der Wahnsinn, was Du da auf die Beine gestellt hast. Ich bin begeistert!

    VG, Steffi

    Reply
    • Ke 17. Mai 2017 at 08:41

      Hach, das freut mich, dass es Dir gefällt! Eigentlich war es gar nicht so tragisch – schließlich gab es keine Schatzsuche… ;-)
      LG Kerstin

      Reply
  • Uli 9. Mai 2017 at 08:16

    Was für ein perfekter Kindergeburtstag, da sind sicher alle mit zufriedene Lächeln nach Hause gegangen! Und das Geburtstagskind hatte einen unvergesslichen Tag. Die Idee für die Einladungen finde ich auch echt klasse! Einfach schön.

    Liebe Grüße,
    Uli

    Reply
    • Ke 17. Mai 2017 at 08:42

      Danke Dir, liebe Uli,
      ich hoffe auch, dass es allen gefallen hat :-)
      Drück DIch!
      Kerstin

      Reply
  • Katrin 9. Mai 2017 at 10:48

    WOW! Das sieht doch noch einen richtig durchdachten und dennoch spaßigen Kindergeburtstag aus. Da mein Kleiner ein Winterkind ist und Geburtstagsfeiern draußen eher selten sein werden, werde ich mir mal ein paar von deinen Ideen merken :-)

    Reply
    • Ke 17. Mai 2017 at 08:44

      Hallo Katrin,
      wie schön, dass ich Dir ein paar Anregungen geben konnte! Ich habe hier auch noch ein Winterkind zu Hause, ich kenne das Problem ;-)
      LG Kerstin

      Reply
  • donvanone 9. Mai 2017 at 20:45

    Da sitze ich nach einem anstregenden Kindergeburtstag am Rechner und will ein wenig entspannen. Und wo lande ich? Wieder bei nem Kindergeburtstag.
    Sehr sehr schick und genau mein Thema. Würd ich auch nehmen. Erst Recht den Nachtisch!
    Unser Geburtstag war heute zur Abwechslung mal themenlos (auf Wunsch des Kindes, das sonst aber schon sehr genaue Vorstellungen hatte. Für die Torte, die ers sich noch von seiner Oma wünscht wurde eine Draufsicht, eine Frontansicht und ein Querschnitt gezeichnet…). Meine Hoffnung war, dass das dann auch etwas weniger anstrengend und vorbereitungsärmer wird, sind dann aber verpufft…

    Reply
    • Ke 17. Mai 2017 at 08:47

      Die Kindergeburtstage verfolgen einen, kaum ist einer vorbei, ist schon der nächste dran ;.-)))
      Freut mich sehr, dass es Dir gefällt – bei Euch wäre das Thema ja wirklich super umzusetzten! Ein themenloser Geburtstag ist doch auch mal schön… wobei er warscheinlich etwas schwieriger vorzubereiten ist, weil man keinen roten Faden hat, oder?
      LG Kerstin

      Reply
      • donvanone 17. Mai 2017 at 16:26

        Ne, ich fand es sogar leichter. Da der Sohn einige präzise Spiel-Ideen hatte, musste ich mir so nicht überlegen, wie ich die nun zu diesem Thema umgebogen bekomme und zu einem stimmigen Gesamtwerk bekomme, sondern konnte sie einfach kunterbunt zusammenbauen.

        Reply
  • Anni 10. Mai 2017 at 10:31

    WOW, das sieht alles spitze aus!!!!! Kinogeburtstag hatten wir auch mal, ebenso mit Popcorn und Filmstreifen als Einladung. Hach, schön war das. Jetzt ist der Bub schon groß und feiert keinen Kindergeburtstag mehr. Genieße daher jedes Fest, auch wenn man sich zwischendrin sicherlich wünscht, dass es mal ruhiger ist oder man gerne mal die Füße hochlegen würde… ♥

    Reply
    • Ke 17. Mai 2017 at 08:48

      Huhu Anni,
      ja, irgendwann sind wohl die Kinderpartys vorbei, wie schade! Ich weiß noch gar nicht, was ich dann machen werde… vielleicht schmeiße ich dann einfach die Partys fremder Kinder ;-)

      Ganz liebe Grüße
      Kerstin

      Reply
  • Marion 10. Mai 2017 at 22:58

    Witzig, ich hab grad auf meinem Blog auch was über unseren gestrigen Kindergeburtstag zum Thema „Die Affen rasen durch den Wald“ und suchen die Kokosnuss gebloggt.
    http://meineschoensachen.blogspot.de/2017/05/kindergeburtstag-wer-hat-die-kokosnuss.html
    Das war der Kindergeburtstag für meine 7-jährige Tochter.

    Die Idee mit dem Kino gefällt mir auch gut! Das mach ich dann mal, wenn sie größer sind :-)
    Vor allem der Kiosk ist total niedlich!!
    Liebe Grüße
    Marion

    Reply
    • Ke 17. Mai 2017 at 08:49

      Huhu Marion,
      das ist ja ein witziges Thema, das muss ich mir gleich mal anschauen ;-)
      Freut mich, dass der Kiosk Dir gefällt, ich mag ich auch sehr gerne :-)
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Reply
  • PrinzessinN 17. Mai 2017 at 08:44

    Wow, das ist Mal ein Kindergeburtstag. Hut ab. So viel Liebe zum Detail. Einfach WAHNSINN!
    Danke für das Printable…muss ich mir merken…für in ein paar Jahren dann *kicher*.

    Reply
    • Ke 17. Mai 2017 at 08:51

      Man wächst da rein, mit jedem Kindergeburtstag hat man noch mehr Ideen, die man mal ausprobieren will (also mir geht es zumindest so). Und es macht echt Spaß! :-) Da kommen noch ganz tolle Feten auf Dich zu!

      Liebe Grüße
      Kerstin

      Reply

Sag' was dazu