{lecker: } Brazilian Lemonade

Um das Thema Fußball kommt ja man momentan kaum drumrum. Eigentlich kann ich ja nicht wirklich verstehen, warum große Jungs hinter einem Ball herlaufen. Aber wenn Deutschland spielt und dann die ganze Siedlung trötet und johlt, kann man sich der guten Stimmung ja kaum widersetzten. Sogar der große Rabauke kommt mit aufgemalter Deutschland-Fahne im Gesicht vom Kindergarten und grölt Fußball-Lieder…

Brazilian Lemonade

Da passt es doch wie A*censored* auf Eimer (sorry), dass ich hier ein tolles Rezept für Brazilian Lemonade entdeckt habe.

Das brauchst Du:

  • 3 Bio-Limetten (geviertelt)
  • 80 ml gesüßte Kondensmilch
  • 75 g  Zucker
  • 4  Tassen kaltes Wasser
  • Crushed Ice

Brazilian Lemonade

Und so geht’s:

Alle Zutaten in den Mixer geben, durch einen Sieb in die vorbereiteten Gläsern gießen, mit Crushed Ice auffüllen. Fertig! Je nach Größe Eures Mixers kann es sein, dass Ihr zuerst nur zwei Tassen kaltes Wasser zugeben müsst und die restlichen zwei Tassen dann einfach am Ende dazu schüttet.

Brazilian Lemonade

Sehr erfrischend, ein bisschen cremig und echt mal was Anderes. Und weil die Limetten im Ganzen (wirklich mit der Schale) durch den Mixer gejagt werden, hat die brasilianische Limonade auch eine leicht bittere Note. Mag ich! Stellt sich nur die Frage, was ich nun mit der restlichen Dose Milchmädchen anstelle, die ich extra dafür aufgemacht habe… Milchmädchen-Eis mit Nüssen? Milchmädcheneis mit Oreo-Keksbrösel? Oder doch eine Nachspeisen-Creme? Hm mal schauen. Was macht Ihr denn zu Hause mit gesüßter Kondensmilch?

 ♥♥♥

Habt es schön!

3 Kommentare

Sag' was dazu