{lecker: } Schokobärchen mit gebrannter Mandel

Unsere Rabauken lieben gebrannte Mandeln. Immer, wenn es irgendwo verführerisch  nach diesen Leckereien duftet, muss einfach ein Tütchen voll mit. Und weil man die Dinger auch super schnell selber machen kann, bekamen unsere Schokobärchen einfach je eine frisch gebrannte Mandel in die Pfoten gedrückt.

schokoladige MandelbärchenSind die nicht goldig? Leider ist der Artenbestand schon wieder so dermaßen geschrumpft,  dass ich beschlossen habe, die wenigen restlichen Exemplare in Sicherheitsverwahrung zu nehmen.

Mandelbärchen Schokobärchen

 

Aber ich fürchte, es hilft alles nichts. Wir werden wohl noch eine Ladung backen müssen. Habt Ihr auch Lust?

Das brauchst Du:

  • 225 g Mehl
  • 35 g Kakao
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • eine Prise Salz
  • 170 g Butter
  • ca. 2 EL Milch oder 1 Ei
  • gebrannte Mandeln (Hier hatte ich das Rezept schon mal gezeigt)

Schokobärchen mit gebrannter Mandel

Und so geht’s:

Alles Zutaten (bis auf die gebrannten Mandeln natürlich) zu einem Knetteig verarbeiten und diesen mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank legen (wer zu ungeduldig ist, muss den viel zu weichen Teig von der Arbeitsfläche kratzen – also: Warten lohnt sich. Und fragt mich nicht, woher ich das weiß…)

Anschließend den Teig portionsweise von kleinen Helfern ausstechen lassen und je eine gebrannte Mandel in die Pfoten drücken. Jetzt dürfen die Schokobärchen für ca. 7-10 Minuten bei 175°C in den Ofen. (Bei mir sind es ca. 2 1/2 Bleche geworden.)

Schokobärchen mit gebrannter MandelDie Bärchen schmecken richtig lecker nach Schokolade und Zimt und sind dabei aber nicht zu süß! Und erst die gebrannte Mandel,… hmmmmmm! Ich bin dann mal wieder an der Plätzchendose…

♥♥♥

Habt es schön!

Verlinkt mit: Creadienstag

13 Kommentare

  • Jule vom Crafty Neighbours Club 8. Dezember 2015 at 06:12

    Ach ist das niedlich, eine ganz klasse Idee und so schön fotografiert! Überhaupt, ein großes Kompliment für deinen schönen Blog. Herzliche Grüße, Jule vom Crafty Neighbours Club

    Reply
  • Sabine / Insel der Stille 8. Dezember 2015 at 06:16

    Wie niedlich, deine Schokobären samt knusprigem Schatz in den Pfoten :-)
    LG
    Sabine

    Reply
  • Ulla 8. Dezember 2015 at 09:19

    Eine wirklich bärenstarke Idee. Gefällt mir sehr gut, nur essen könnte ich sie bestimmt nicht ;-)
    Herzlichst Ulla

    Reply
  • Jutta von siebenVORsieben 8. Dezember 2015 at 11:44

    So eine klasse Idee!
    Damit werde ich meine Kinder überraschen!
    Schöne Grüße
    Jutta

    Reply
  • Dörthe 8. Dezember 2015 at 14:12

    Huiii was für eine niedliche Idee! Ich liebe gebrannte Mandeln und deine Bärchen sehen zuckersüß aus :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    Reply
  • filigarn 8. Dezember 2015 at 17:29

    Ist das herzallerliebst! Die Bärchen sind so drollig wie sie ihre Mandel festhalten! Tolle Idee!
    Liebste Grüße
    Nadja

    Reply
  • Biggi 13. Dezember 2015 at 16:04

    So süß, doch bei mir sind sie zu einem unkenntlichen Klecks verbacken. Werde es nächstes mal mit einem anderen Teig versuchen.

    Reply
    • Ke 13. Dezember 2015 at 21:09

      Hallo Biggi,

      oh je, so ein Pech! Der Teig muss wirklich ganz kalt sein, damit er nicht verläuft. War Dein Backofen vorgeheizt?
      Wir haben inzwischen schon Nachschub gebacken, da hat alles geklappt, vielleicht versuchst Du es einfach nochmal?

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Reply
      • Simmi 24. Dezember 2015 at 15:51

        Den Teig kalt halten und gleichzeitig ausrollen hat nicht funktioniert. Der Teig wurde durchs ausrollen wieder weicher/wärmer, dadurch sind dann wohl auch die Bärchen verlaufen. Außerdem ist der Teig in kalten Zustand sehr rissig/bröselig.
        Werde das nächste Mal die vorbereiteten Bärchenbleche nochmal an die kalte Luft stellen, damit diese wieder richtig kalt und hart sind. Ansonsten super Idee!

        Reply
  • Uli 14. Dezember 2015 at 19:56

    Wundervoll, die Idee!!

    Reply
  • Simone 16. Dezember 2015 at 23:15

    Oh die sehen ja einfach zuckersüß aus, die kleinen Bärchen. Zum Anbeissen…
    Liebste Grüße
    Simone

    Reply
  • donvanone 21. Dezember 2015 at 13:37

    Vielen Dank, dass wir die süßen Bärchen probieren durften. Wirklich sehr lecker und dazu noch schön anzusehen. Aber auch der Rest war sehr lecker, vor allem dieses Baiser-Dingens. Wie hieß das nochmal? Engels-Pups oder so?

    Reply

Sag' was dazu