{nachgemacht:} Brownie Cheesecake

Seit eben gibt es eine neue Kategorie bei meinen kulinarischen Blogposts. Eigentlich ist es nämlich so, dass ich es nicht lassen kann, an bewährten Rezepten rumzuschrauben. Zutaten austauschen, Zubereitsungsart ändern und solche Dinge machen mir einfach Spaß und es ist immer spannend, ob dabei was Vernünftiges raus kommt (Zur Not wird das Backwerk zerbröselt und geschichtet mit irgendwas als Nachspeise getarnt…).

Brownie Cheesecake

Anders ist es bei Clarettis (ihr wisst schon: www.tastesherriff.de) phänomenalen Brownie Cheesecake. Ich bin auf der Suche nach einer schokoladigen Nachspeise auf ihr Rezept gestoßen und war hin und weg. Die Zutaten muss man sich beim Durchlesen mal auf der Zunge zergehen lassen: 2 Tafeln Schokolade, 250g Butter, 6 Eier, natürlich Ricotta und ordentlich Zucker… perfekt um alle Diät-Vorhaben juchzend über Bord zu werfen. ;-)

Frühlingsblüten

Auch wenn es nicht so aussieht: Als ich diese zauberhaften weißen Blütenwolken fotografiert habe, habe ich genau die 5 Minuten erwischt, an dem an diesen Tag die Sonne schien. Es war *censored*kalt und die Hälfte der verwackelten Fotos (wegen dem blöden Wind) konnte ich direkt löschen.

Rezept Brownie Cheesecake

 

Außerdem habe ich die allerletzte Narzisse vom Gärtchen geopfert, ich hoffe, ihr wisst das zu würdigen! ;-) Und damit habe ich endlich auch eine gute Begründung, warum ich EINEN goldenen Löffel gekauft habe. Ich brauche den für meine Fohoootooooos!! Und zu Weiß braucht man manchmal eben nicht immer Schwarz, sondern auch mal Gold als Kontrast. Tja, so ist das!

Ach ja, das Rezept findet Ihr übrigens hier, falls Ihr Euch demnächst ins Schokoladen-Koma versetzen wollt. Ein Stück Brownie Cheesecake im Handgepäck reicht übrigens aus, um sich kalorientechnisch für eine mehrwöchige Himalaya-Expedition zu versorgen. Praktisch, nech? Das Zeug ist „leider“ so unglaublich saftig, matschig – schokoladig, dass ich diesen Kuchen bestimmt ganz bald wieder backen muss. Aber vielleicht, vielleicht mit Tonka-Bohne statt Vanille, aber der Rest bleibt gleich, versprochen! ;-)Brownie Cheesecake backen

 

♥♥♥

Habt es schön!

 

3 Kommentare

  • Karin 17. Mai 2016 at 11:43

    Hallo Kerstin.
    Wie herrlich dieser Kuchen. Das muss ich wohl auch mal nachbacken. Tolle Bilder!

    Liebe Grüße
    Karin

    Reply
  • Rea 1. Juli 2016 at 09:26

    Lecker. :)

    Reply
    • Ke 2. Juli 2016 at 07:48

      Und wie! ;-)

      Reply

Sag' was dazu