Reisen mit Kindern – Mallorcas Westküste – Galilea und Strandnachmittag in Sant Elm

Nein, wir sind nicht im falschen Land, wir befinden uns immer noch an der Westküste Mallorcas. Das Dorf mit dem biblischen Namen findet man hier nämlich auch: Mitten in der Sierra de Tramuntana auf ca. 455 Metern über dem Meeresspiegel. Über kurvenreiche Serpentinen gelangt man zu dem Örtchen am Bergsockel des Galatzo.

2013-06-22 Urlaub auf Mallorca Westküste2Galilea hat ca. 300 Einwohner und liegt malerisch umgeben von Wäldern zwischen Puigpunyent und Es Capdella. Touristenbussen aus Palma sieht man hier nicht – zu enge Straßen.

Um so besser für uns: Die   Bar Parroquial befindet sich direkt in einem Nebengebäude der Pfarrkirche Iglesia de la Inmaculada Voncepción und hat sich auf die mallorquinische Küche spezialisiert. Frisch gepresster Orangensaft, Tapas und natürlich das weltbeste Pa amb Oli sind hier ein Muss.

P1050947

Unsere Kinder fanden es hier auch ziemlich cool – auf dem Kirchenvorplatz kann man sich austoben, da hier keine befahrenen Straßen in der Nähe sind. Die Erwachsenen haben sie von der Terrasse aus im Blick.

 

UND: Versteckt, links vom Eingang zur Kirche (erbaut 1810 auf den Fundamenten einer noch älteren Kirche von 1238) findet man einen ausgehöhlten Olivenbaum, in dem ein 4-Jähriger locker ganz darin verschwinden kann. Von hier aus kann man auch bis zum Meer sehen, an dessen Rand sich die Städtchen wie Perlen aneinander reihen.

Danach hatten wir noch Lust auf Sandstrand und sind bewaffnet mit Strandmuschel, Badezeug, Keksen und Getränken nach Sant Elm gefahren. Der Strand fällt flach ab und besteht aus feinem, weißen Sand – eine echte Seltenheit an der Westküste!

P1050495

 

Sant Elm selbst ist eine nette Stadt mit kleinem Hafen, an dem auch die Fähre zur Dracheninsel Sa Dragorera übersetzt. Dort könnte man eine kleine Rundwanderung durch das Naturschutzgebiet machen. Wir haben aber lieber Burgen gebaut :-)

 

 

15 Kommentare

  • donvanone 5. Juli 2013 at 08:18

    Hui, das Gassen-Foto ist echt schick, auch wenn jeder Profi-Kritiker wohl wegen der Überstrahlung und der Bildschiefe die Hände überm Kopf zusammenschlagen würde. Ich finds „Ah! Oh!“-super.
    Sind die Farben original, oder hast du da noch was dran rum gespielt?

    Reply
    • Ke 6. Juli 2013 at 01:10

      Oha, da werd ich ja gleich ganz rot… ;-) Dankeschön!
      Schief war es von vornherein. Ich hab das Foto etwas heller gemacht und die Highlights verstärkt.
      Ich mag überstrahlte Fotos. Das gibt dann eine so „ätherische“ Atmosphäre…

      Reply
  • launenland 5. Juli 2013 at 11:07

    So jetzt melde ich mich auch mal wieder zu Wort – sooo schöne Bilder hast du da gemacht!! Das macht echt mal wieder Lust auf Mallorca :-)

    Ganz liebe Grüße
    Alex

    Reply
    • Ke 6. Juli 2013 at 01:12

      Danke Dir, schön dass ich Mallorca-Sehnsucht wecken konnte :-)
      Die Fotos sind übrigens alle mit meiner alten Knipsmaschine gemacht – die richtige
      Kamera durfte zu Hause bleiben…

      Reply
      • donvanone 8. Juli 2013 at 08:57

        Aber warum das denn? Eine Kamera will doch die Welt gezeigt bekommen!? Puuuuh!

        Reply
        • Ke von elf19 8. Juli 2013 at 09:51

          Das hatte mehrere Gründe: Wir hatten eh schon so viel Gepäck, man muss ja nicht nur die Kamera rumschleppen, sondern auch die eigenen Kinder und (was für mich das Wichtigste war): Auf Mallorca wird ziemlich viel geklaut. Und DAS war es mir dann doch nicht wert… vielleicht trau ich mich das nächste Mal ;-)

          Reply
        • Ro 8. Juli 2013 at 11:39

          Hauptgrund für mich war, dass ich mit den Kindern an der Hand bzw. vor allem auch auf dem Arm nicht auch noch die Kamera balancieren wollte. Ich denke die Entscheidung war gut so. Wenn die Kinder mal ein wenig älter sind (und beide mobiler) ist das sicher wieder ein anderes Thema …

          Reply
          • donvanone 8. Juli 2013 at 12:33

            Die muss man ja nicht balancieren, ihr habt doch einen hübsch gepimpten Kameragurt. Und geklaut werden kann die auch nicht, denn die Kamera ist ja immer in der Hand…
            Und ob jetzt die Kamera wichtiger ist oder die Kinder, muss jeder für sich selbst entscheiden ;-)

  • Ke von elf19 9. Juli 2013 at 00:15

    *pfffff* Jetzt weißt Du ja, wo unsere Prioritäten liegen… *g*

    Reply
  • Conny 9. Juli 2013 at 13:23

    Sehr schöne Fotos habt ihr gemacht. :) Was hältst du davon eine Detailansichtfunktion für die Fotos einzubauen, die du als Collage zusammen gefügt hast? Manchmal hätte ich mich gefreut, wenn ich das Bild bei Klick noch in groß hätte anschauen können.

    Reply
    • donvanone 9. Juli 2013 at 15:38

      JA!
      +1
      „Gefällt mir“

      Reply
    • Ke 11. Juli 2013 at 16:56

      *hmpf* In der alten Blogversion war das mal möglich. Ich werde mal den Chef-Admin fragen, ob wir das hier auch irgendwie hinkriegen. Eine andere Möglichkeit wäre, alle Fotos noch mal in groß auf Flickr zu veröffentlichen. Na?

      Reply
      • Conny 12. Juli 2013 at 11:25

        Hm… ob man da dann extra nochmal bei Flickr vorbeischaut? Die zugehörigen Bilder sollten dann auf jeden Fall pro Artikel verlinkt sein, damit man nur klicken und nicht lange suchen muss. :)

        Reply
        • Conny 12. Juli 2013 at 11:26

          Aber der beste Admin von allen bekommt das doch sicher hin. ;)

          Reply
  • Conny 12. Juli 2013 at 11:27

    Ein Funktion zum Kommentare nachträglich bearbeiten ware übrigens auch ne feine Sache. ;)

    Reply

Sag' was dazu