{Rezept: } Erdbeer Pavlova

Bei Pinterest bin ich in letzter Zeit immer wieder über diverse Fotos des berühmten Nationalgerichts von Australien, bzw. Neuseeland gestolpert. Anna Pawlowa, eine russische Ballerina, die in beiden Ländern aufgetreten ist, war mit ihrem bauschigen Tutu die Namensgeberin für die Süßspeise. Und da ich sowohl ein großer Freund von Baiser, als auch von Erdbeeren bin, konnte ich nicht umhin diese süße Wolke nachzubacken.

Pavolva mit ErdbeerenDie Grundlage ist eine Baiser-Masse, die kreisförmig auf das Backpapier gestrichen wird. Innen bleibt der Eischnee weich und klebrig (durch die Zugabe von 1 TL Essig oder Zitronensaft) und außen rum ist eine ganz dünne Kruste.

Pavolva mit ErdbeerenDa drauf kommt ein großer Berg Sahne, der wiederum von Früchten gekrönt wird. Ihr ahnt es schon, oder? Das Zeug ist der helle Wahnsinn!

Pavolva mit Erdbeeren

Bei einem Erdbeerfeld quasi vor der Nase mussten dieses Mal natürlich Erdbeeren drauf. Und etwas Maracuja-Fruchtsoße. Und ein paar Rosenmonarden-Blätter. Wir befinden uns quasi seit dem Verzehr im Zuckerschock. Das dumme ist nämlich, dass man leider, leider nicht mehr aufhören kann, pappsüßen Baiser und Sahne sich im Wechsel in den Mund zu stopfen.

Pavolva mit Erdbeeren

Aber ganz ehrlich, beim nächsten Mal mache ich kleinere Portionen im Glas. Dann weiß man nämlich, wann Schluss ist. ;-)

Wer so wahnsinnig ist, und die Pavlova tatsächlich nachbacken möchte, der findet hier das Rezept:

 

Das brauchst Du:

4 Eiweiß

290 g Zucker

1 TL Essig

2 TL Speisestärke

2 Becher Sahne

Früchte Deiner Wahl. Hier: Erdbeeren und Maracuja.

 

Und so geht’s:

Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen, am Ende 1 TL Essig und 2 TL Stärke unterrühren.

Die Masse auf ein Backblech (Backpapier nicht vergessen) zu einem Kreis ausstreichen. Eine Höhe von 3-4 cm ist genau richtig. Jetzt nur noch bei 150 °C im vorgeheizten Ofen für  ca. 45 Minuten backen und im Ofen komplett auskühlen lassen. Danach noch mit Sahne und Früchten garnieren.

 

♥♥♥

Habt es schön!

 PS: Ich schicke der lieben Clara von Tastesheriff einen dicken Klacks Pavlova vorbei, sie sammelt nämlich gerade tolle Erdbeer-Rezepte!

 

3 Kommentare

  • Zwirbeline 6. Juni 2014 at 11:53

    Oohhh ja, das ist soooooo lecker :-)

    Reply
  • Sabine / Insel der Stille 7. Juni 2014 at 10:49

    Köstlich, ein wahres Naschkatzenparadies… Und so eine zuckersüße Köstlichkeit futtert eine Ballerina? Eigentlich kaum zu glauben. Wenn man davon eine solche Figur bekommt, renne ich schnell nochmal zum Supermarkt…

    Liebe Kerstin, schöne Pfingsten und sonnige Grüße
    Sabine

    Reply
  • launenland 9. Juni 2014 at 20:28

    Woooooooowwwwww!!! Das sieht ja oberlecker aus!! Muss ich unbedingt mal nach backen!
    Danke dir für’s Rezept!
    GLG
    Alex

    Reply

Sag' was dazu