Rezept: Holunderbeeren-Kompott

So schön  der Sommer auch war, ich freu mich jetzt auf die gemütliche Zeit im Herbst. Mit warmer Jacke kann man es auch abends noch draußen aushalten, und doch weht schon der Duft von feuchten Blättern durch die Luft.

Blaue Stunde von elf19 CopyrightMeine Lieblings-Herbstfrüchte warten glänzend schwarz-blau auf die Ernte. Der Holler (manche sagen auch Holunderbeeren oder Fliederbeeren dazu) ist jetzt reif. Und zu Kompott gekocht, sind sie zusammen mit Pflaumen oder Birnen ein Gedicht.

Holunderbeeren Kompott von elf19 Copyright Wir haben zwar keinen Holunderbusch im Garten, aber Frau Holle wohnt auch am lichten Waldrand – und dort haben wir heute unsere Beute mit nach Hause genommen. Wer das Kompott genau so kochen möchte, wie es meine Oma immer getan hat, der kann sich dieses Rezept mal aufschreiben:

500 g Holunderbeeren (Nur die Schwarzen!) waschen und von den Stielen streifen .200 g Zwetschgen und 150 g Zucker mischen und zusammen mit ca. 50 ml Wasser, einer Zimtstange, geriebener Schale von einer Bio-Zitrone und 3 Gewürznelken aufkochen. Zum Andicken einen paar Löffel vom Saft abschöpfen und mit 2-3 EL Stärke glatt rühren und wieder zurück zum Kompott geben. Noch einmal aufkochen lassen und…. FERTIG! 

Wer mag, kann das Kompott auch in vorbereitete, heiß ausgespülte Marmeladengläser abfüllen (Umdrehen nicht vergessen, dann bildet sich das Vakuum). Es ist dann mindestens 2-3 Monate lang haltbar. Ich persönlich esse es sehr gerne mit ein bisschen Sahne. Es passt aber auch super zu Germknödel, Kaiserschmarren oder Pfannkuchen.

 

 

 

3 Kommentare

  • Uli 16. September 2013 at 13:31

    Oh lecker! Wir schauen, glaube ich, auch mal zum Waldrand…;-)
    Meine kreative Aktion für heute ist das Einfaerben meiner nicht-original-„Chucks“. Ursprünglich waren sie gelb (ist ja nicht meine Vorzugsfarbe, aber sie hatten einen Elvisaufdruck und ich mag ihn ganz gerne…) und jetzt werden sie einfach nur schwarz und bekommen dann evtl noch ein paar knalligere Schnürsenkel….
    Ergebnis wird live präsentiert;-)

    Reply
  • Ke 17. September 2013 at 12:41

    Hui, da bin ich aber gespannt! Legst Du den ganzen Schuh in die Farbe rein?
    Hoffentlich findest Du noch was am Waldrand – wir waren nämlich ganz schön fleißig… ;-)

    Reply
  • Geli 17. September 2013 at 21:19

    Tolles Rezept beim Backbuben ;o)

    Reply

Sag' was dazu