Rezept: Schokoladen-Pflaumen-Marmelade. Oder: Der Herbst ist violett.

Der Herbst hat viel mehr Farben zu bieten als Kürbis-Orange. Da gibt es geheimnisvolles Nebel-Grau, Haselnuss-Braun, Hagebutten-Rot. Und: ganz viel Violett!

Pflaumen

Endlich ist es Zeit für unsere absolute Lieblings-Marmelade: Schokolade-Pflaume mit adventlichen Gewürzen. (Jahaaa, adventlich!)

Pflaumen Schoko MarmeladeNachdem ich beim letzten Versuch WARMES Essen (geschichtet in ein kaltes Glas – keine Gute Idee, weil dann das Glas total schnell anläuft *grrrr*) zu fotografieren kläglich gescheitert bin, habe ich dieses Mal alle Register gezogen ;-)

Pflaumen Schoko MarmeladeIch bin ja persönlich totaler Fan von den Food-Fotos von Mary. Leider habe ich nicht so tolle Requisiten. Und ich bin nicht mal professionell genug, ECHTE Brösel rumliegen zu lassen…

Pflaumen Schoko MarmeladeJa ehrlich. Ich musste ernsthaft einen Zwieback zerbröseln, weil der Frühstückstisch schon abgewischt war, als ich die Fotos von der weltbesten Marmelade machen wollte…

Egal, hier kommt auf alle Fälle das Rezept:

………………………………………………………………………………

1 Kilo Pflaumen mit einem Päckchen 1:2 Gelierzucker aufkochen und so lange köcheln lassen, bis die Pflaumen anfangen zu zerfallen. Jetzt einmal mit dem Zauberstab durch die ganze Soße, drei mal gegen den Uhrzeigersinn im Kreis drehen (könnt ihr weglassen, falls Zuschauer dabei sind…) und am Ende 100g dunkle Schokolade in der Marmelade auflösen. Jetzt noch mit den Gewürzen (2 TL Zimt, 1 TL Lebkuchen-Gewürzmischung, 0,5 TL gemahlene Vanilleschote) abschmecken und in die vorbereiteten Gläser füllen. Fertig!

Die Marmelade schmeckt übrigens genauso wie diese gefüllten Lebkuchenherzen *mjam* ;-)

Pflaumen Schoko Marmelade

Ach ja – wer noch nie Marmelade gemacht hat: Alle Gläser und Deckel bitte vorher sterilisieren (geht ganz einfach im Backofen: 15 Minuten bei 130 Grad oder man kann auch die Gläser vorher in einem großen Topf ein paar Minuten auskochen). UND: wenn alles schön eingefüllt ist, die Gläser heiß auf den Kopf stellen, damit sich das Vakuum bilden kann.

Zur Untermauerung meiner „Lila Herbst-Theorie“ zeige ich Euch noch schnell ein paar Impressionen aus unserem Herbst-Garten:

Herbstgarten

 PS: Ein Glas meiner Lieblings-Marmelade durfte auch mit ins Päckchen für „Post aus meiner Küche„… :-)

 

 

 

 

6 Kommentare

  • Saskia von herzallgäuerliebst 4. November 2013 at 12:23

    Ooohhh das klingt ja fest lecker *mmmmhhhh* – könnte auch meine neue L-Herbstmarmelade werden :).
    Und noch was: Deine Fotos sind toll – vor allem die „echten“ Krümel *kicher*… mach weiter so! Übrigens: wir von herzallgäuerliebst haben jetzt auf Facebook auch eine eigene Seite, vielleicht hast ja mal Lust „vorbei zu schauen“ :).
    ♡allgäuerliebste Grüße von Saskia

    Reply
  • Uli 4. November 2013 at 21:08

    Oh, das klingt ja mal wieder obermegalecker! Also für diese Marmelade darf auch bei uns schon der Advent einziehen ;-) Steht also schon auf der To-do-liste…

    Reply
  • Nana 12. November 2013 at 14:53

    uuuh wie lecker :) wird am wochenende ausprobiert! :-)

    Reply
  • Kerstin 30. November 2013 at 14:08

    Fast hätte ichs vergessen: ich hab deine Marmelade für PAMK nachgebacken und sie war wirklich köstlich. Ich wünschte ich hätte mehr Gläser gemacht :D
    http://fancrafts.blogspot.de/2013/11/pamk-weihnachtsrunde.html
    LG Kerstin

    Reply
  • Post aus meiner Küche | elf19.de 14. Dezember 2013 at 22:59

    […] meiner berüchtigten Schokoladen-Pflaumen-Marmelade habe ich dann noch ein Päckchen Milchreismischung mit eingepackt. Ich mag die gerösteten […]

    Reply
  • {Sweet Treat Sunday #54: } Mango Marmelade mit weißer Schokolade - elf19.de 6. September 2015 at 00:02

    […] Ich liebe ja Aufriche, bei denen eine gehörige Portion Schokolade dabei ist  -z.B. bei der Schoko-Pflaumenmarmelade.  Das war bisher eigentlich die (für mich) weltbeste Marmelade überhaupt. So wie es aussieht, hat […]

    Reply

Sag' was dazu