Rezept: Spätsommer-Crumble

IMG_2250

Man merkt es schon, wenn man draußen spaziert – das Licht verändert sich. Die Sonne steht tiefer und die Farben leuchten im warmen Spätsommer-Licht.  Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen! Auf dem Markt türmen sich die Pflaumen, Marillen, Pfirsiche und Beeren.

IMG_2692Ich musste einfach von allem ein bisschen mitnehmen. Dieser Duft von frisch aufgeschnittenen Pfirsichen! Wunderbar… Was ich draus gemacht habe?

IMG_2697Leckeres Spätsommer-Crumble. Mit einem Klecks Lavendel-Sahne – ein Gedicht!

 

Und so geht’s:

100g Zucker, 100g Butter und 100g Mehl mit 75g kernigen Haferflocken und eine Prise Zimt und einen Hauch gemahlener Vanille zu Streuseln verarbeiten und über die halbierten Pflaumen, Marillen,… verteilen. In einer ofenfesten Form bei 200 Grad ca. 20-25 Minuten im Ofen backen.

Die Sahne mit ein bis zwei Teelöffel Lavendel-Sirup aufschlagen, auf den warmen Crumble geben und… genießen!

 

Ach ja, wenn ihr wollt, schreibe ich Euch hier noch dazu, wie man denn bitteschön Lavendel-Sirup macht. :-)

 

 

2 Kommentare

  • matthias 13. September 2013 at 22:09

    Das sieht richtig lecker aus … haben will.

    Reply
  • Ke 15. September 2013 at 00:23

    Das IST auch lecker! Und total variabel, im Prinzip kannst Du alles an Obst verwerten, was Du gerade zu Hause rumliegen hast…
    Liebe Grüße!
    Kerstin

    Reply

Sag' was dazu