Freebie Etiketten: Sommer-Sehnsuchts-Sirup

Ab Morgen wird es ja angeblich Sommer. Ob das wirklich stimmt, warten wir mal ab und trinken Tee selbstgemachte Limonade mit Sommer-Sehnsuchts-Sirup aus Zitronen, Pfefferminze und Zitronenmelisse.

2013-05-26 Zitronen-Kräuter-Sirup

…………………………

Und so gehts:

…………………………

Für ein Fläschchen mit 250ml braucht man:

 

den Saft von ca. 4 Bio-Zitronen

ein Stück Zitronenschale (ganz dünn abgeschält, sonst wird es bitter)

250 g Zucker

je einen kleinen Bund Zitronenmelisse und Pfefferminze

 

Die 4 Zitronen auspressen, bei Bedarf mit etwas Wasser auf 250 ml auffüllen, mit dem Zucker in einem Topf aufkochen lassen. Der Zucker sollte sich vollständig gelöst haben. Jetzt die Kräuter reinwerfen, den Zauberstab schwingen und sich dreimal im Kreis drehen. (Den letzten Teil könnt Ihr auch weglassen, wenn Zuschauer dabei sind…)

Wenn die Flüssigkeit nur noch Zimmertemperatur hat, die Kräuter abseihen, den Sirup nochmals aufkochen und in die vorbereiteten Flaschen füllen. (Ich schütte immer kochendes Wasser aus dem Wasserkocher rein, warte kurz und schütte dann das heiße Wasser mit Topflappen bewaffnet wieder aus.)

IMG_0992

Auf die Etiketten bin ich schon ein bisschen stolz – sie sind ein Gemeinschaftsprojekt mit dem besten Ehemann von allen. Und weil sie mir so gut gefallen, gibt es sie jetzt hier auch für Euch zum runterladen. Viel Spaß damit! 

IMG_1022

Ach ja: natürlich kann man den Sirup nicht nur mit Sprudelwasser genießen. Er passt genauso gut zu Eis, über warme Waffeln, in den Milchshake, sogar mit Sahne aufgeschlagen schmeckt er köstlich… Euch fällt bestimmt noch mehr ein -verratet Ihr mir Euren Tipp, was man mit Sirup noch anstellen kann?

5 Kommentare

  • Renaade 14. Juni 2013 at 21:38

    Wow, allein beim Betrachten der Bilder fühlt man sich schon erfrischt!
    Und die Etiketten: Einfach toll!

    Ganz liebe Grüsse,
    Renaade

    Reply
    • Ke von elf19 15. Juni 2013 at 09:34

      Oh, da freu ich mich aber besonders, dass Du hier vorbei guckst! Dein Blog ist soooo schön zu lesen!
      Er gehört zu meinem täglichen „Pflichtprogramm“ :-) Danke für die Blumen – die Etiketten waren erst mal ein Versuch, aber ich möchte gerne noch mehr in die Richtung ausprobieren…
      Ganz liebe Grüße,
      Kerstin

      Reply
  • Erdbeer-Geschichten | elf19.de 29. Juli 2013 at 21:55

    […] Übrig bleibt ca. 200ml Saft, der nun mit 200g Zucker aufgekocht wird. Wenn sich der Zucker gelöst hat, alles direkt in die vorbereiteten Flaschen abfüllen (wie, was und warum, steht hier *klick*.)Fertig! […]

    Reply
  • Sonnenschein142 4. Juli 2015 at 09:49

    Super erfrischend für heiße Sommertage. Und als Mitbringsel perfekt. Schon viel Lob bekommen von Freunden für den super Geschmack. Wie lange hält sich der Sirup eigentlich ?

    Reply
    • Ke 12. Juli 2015 at 00:54

      Hallo Sonnenschein142,

      freut mich sehr, dass der Sirup so gut ankommt! Bei uns hat sich der Sirup im Keller ca. 1 Jahr gehalten. Wenn er geöffnet ist, bitte im Kühlschrank aufbewahren und zügig aufbrauchen!

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Reply

Sag' was dazu