Strawberry Coconutwater Shake

 

 

Puhhh, was für eine Hitze! Hey – ich mag ja den Sommer: Barfuß laufen, laue Sommernächte mit klimpernden Eiswürfeln im Cocktail genießen und riesige Mengen Eis essen…

Trotzdem bin ich gerade echt froh, wenn wir Nachmittags nicht in dieser Gluthitze irgendwo unterwegs sind (Mama-Taxi lässt grüßen…), sondern uns zu Hause mit einem leckeren Drink abkühlen können. Magst Du auch?

Das brauchst Du für ein Glas Strawberry Coconut Shake:

  • etwa 250 ml Kokosnusswasser
  • 2 EL Kokosmilch
  • Ein paar Erdbeeren
  • 2 EL Kokossirup (oder mehr…)
  • Eiswürfel

 

Und so einfach geht das:

Die Erdbeeren waschen und das Grüne entfernen ( nicht anders herum, sonst werden sie so wässrig-matschig…). Alle Zuaten in einen Mixer geben, bei Bedarf noch etwas nachsüßen und genießen!

Kokosnusswasser soll übrigens nicht nur gegen Übersäuerung, Mineralstoffmangel und Bluthochdruck helfen (wer mag, kann hier mal genauer nachlesen), sondern ist gut gekühlt obendrein auch noch der perfekte Durstlöscher.

Wer noch mehr Lust auf Erdbeeren hat, der darf  sich mal durch meine Erdbeerrezepte klicken:

Wie esst Ihr am liebsten Erdbeeren? Pur, mit Zucker und Sahne, oder gibt es ein Rezept, das ich unbedingt mal ausprobieren muss?

 

♥♥♥

Habt es schön & viel Spaß beim Ausprobieren!

PS: Noch mehr kreative Ideen findet Ihr heute hier: Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT

 

4 Kommentare

  • Sabine / Insel der Stille 27. Juni 2017 at 06:20

    Sehr erfrischend, dein kühler Shake, liebe Kerstin!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    Reply
    • Ke 11. Juli 2017 at 00:31

      Danke, liebe Sabine! Mal sehen wie lange ich noch Erdbeeren bekomme ;-)
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Reply
  • Silja 27. Juni 2017 at 14:50

    Oh, das klint ja lecker. Auch sehr süß mit dreierlei Kokosnuss, aber bestimmt lecker!
    LG Silja

    Reply
    • Ke 11. Juli 2017 at 00:30

      So sehr süß ist es eigntlich gar nicht – das Kokoswasser ist ja eher neutral und die Kokosmilch auch nicht wirklich süß. Probiers unbedingt mal aus!
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Reply

Sag' was dazu