{Sweet Treat Sunday #2: } Ananas Mint Slush

Vor einer Woche startete hier mein kleines Experiment, Eure Leckereien beim „Sunday Sweet Treat“ zu sammeln. Und tatsächlich hat sich eine kleine Schar mutiger BloggerInnen gefunden, die hier ihre Kuchen, Kekse usw. gezeigt haben. Das ist soooooo klasse!!! Habt Ihr gesehen, was es da für grandiose Köstlichkeiten zu bestaunen gab? Ich bin immer noch ganz begeistert und möchte hiermit nochmals ganz herzlich Danke sagen, dass Ihr dabei seid! Natürlich bin ich schon total neugierig, was es dieses Mal alles zu sehen gibt :-) Ananas-Mint-SlushDa sich der Sommer wieder klammheimlich hier eingeschlichen hat, habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt, und uns mal wieder eine große Portion Ananas Minz Slush zubereitet. So mag ich das: Total einfach zu machen, aber sooooo lecker!!!

Das brauchst Du:

  • Mixer
  • Crushed Ice
  • eine halbe Ananas in Stücke geschnitten
  • eine Hand voll frischer Pfefferminzblätter
  • Ananas Slush

Ananas und Pfefferminzblätter zuerst im Mixer pürieren und dann einfach das Crushed Ice (ich nehme immer ca. einen halben Liter, aber das kann man natürlich nach persönlichen Geschmack variieren) zugeben und nochmals gut durchmixen. Schon  fertig! Sweet Treat on Sunday

So, und jetzt seid Ihr dran!

Jeder der Lust hat, kann ab sofort hier jeden Sonntag zeigen, welche “süßen Versuchungen” er diese Woche gebacken oder gekocht hat. Das heißt, es geht nicht nur um Kuchen, Torten usw., sondern auch um leckere Desserts, süße Hauptgerichte, selbstgemachtes Eis usw. Eben alles, was süß ist und lecker schmeckt. Ein Rezept ist nicht unbedingt nötig, wäre aber schön! Für den Anfang dürfen auch gerne bereits gepostete Sweet Treats gezeigt werden – wenn möglich aber schon passend zur Jahreszeit…  ;-) Das Logo dürft ihr dazu gerne mitnehmen!

Um das Ganze etwas übersichtlicher zu gestalten, möchte ich gerne ein monatliches Board auf Pinterest erstellen, so dass man sich immer passend zur Jahreszeit inspirieren lassen kann, wenn einem der Sinn nach Süßem steht. Für sich selbst, für lieben Besuch oder einfach, weil es Spaß macht, Neues auszuprobieren!

Ach ja: Damit Ihr Euch verlinken könnt, muss ein Backlink auf elf19.de in Eurem Beitrag auftauchen, sonst funktioniert es nicht. Und jetzt bin ich mal gespannt, ob jemand tatsächlich mitmacht ;-) Ich freue mich schon sehr auf Eure süßen Versuchungen, Fotos und Anregungen!

♥♥♥

Habt es schön!

 Loading InLinkz ...

 

 

7 Kommentare

  • Stine und Stitch 7. September 2014 at 10:44

    Das hört sich lecker an und geht so schön schnell :0)
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag ♥
    Kerstin

    Reply
  • “Sweet Treat Sunday”: Garten-Geburtstagskuchen — DonsTag 7. September 2014 at 13:57

    […] es ist Sonntag und Ke sammelt mal wieder “Sweet Treats” ein. Und wie beim letzten Mal angekündigt, nutze […]

    Reply
  • Annele B. 7. September 2014 at 21:17

    Vielen Dank für Deine Einladung zum Sweet Treat Sunday! Bin ihr gerne gefolgt!
    Und über Blog-Connect werde ich Dich in Zukunft auch verfolgen!!!!
    Liebe Grüße
    Anke

    Reply
  • Isabell 8. September 2014 at 11:10

    hey hey,

    ich möchte dich gerne noch zu unserem Event für sommerliche Erfrischungen auf unserer Foodblogger-Community Küchenplausch einladen.

    Das Event findest du hier http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/257 und du kannst gerne noch mit deinem köstlichen Rezept teilnehmen.

    Ich würde mich freuen, wenn du dabei bist. Es gibt auch wie immer nette Preise zu gewinnen. :)

    Liebe Grüße
    Isabell

    Reply
  • Uli 8. September 2014 at 21:24

    Hmm, der schmeckt wirklich sehr lecker – durfte ich ja schon testen bez. genießen ;-) Liebe Grüße, Ulrike

    Reply
  • Susanne 10. September 2014 at 16:13

    Wenn man einen richtig guten Mixer hat, kann man auch gefrohrene Früchte nehmen und dann mit einem passenden Saft ein wenig Auffüllen. Dann braucht man kein Eis und man hat richtig volles Fruchtaroma :)

    Reply
    • Ke 10. September 2014 at 16:22

      Hallo Susanne,

      ja stimmt, wenn man mehr Saft-Süße haben möchte, kann man einfach auch die Früchte vorher einfrieren und dann mixen. Uns war das ein wenig zu süß, deshalb sind wir irgendwann auf die Crushed-Ice-Schiene umgestiegen. Das Pfefferminzaroma kommt dann auch richtig frisch zur Geltung. Auch sehr lecker: Orangen mit Zitronenmelisse pürieren und mit Crushed Ice mixen *mmhhh*

      Ganz liebe Grüße,
      Kerstin

      Reply

Sag' was dazu