{Sweet Treat Sunday #32: } Quarkhasen – Alarm

Ich musste gerade ein bisschen grinsen – irgendwie sehen die Quarkhasen (im Schnellverfahren, mehr oder weniger im Vorbeigehen fotografiert, bevor sie in hungrige Mäuler verschwunden sind..) aus wie kleine Bösewichter. Fehlen nur noch die rot glühenden Augen und eine verzerrte Stimme *phhhuaaa* *phhhhhuaaa* ÖCH BÖN DEIN VAAATER. *Whuahhaaa*

Quarkhasen

Egal, die Häschen sind eigentlich gar nicht so böse, wie sie ausgucken. Eigentlich sind sie sogar sehr zahm und hüpfen auf Kommando selbst in den geöffneten Mund. Also, fast….

Quarkhasen

Die Dinger haben unsere Rabauken fast alleine hinbekommen. Wie hinterher die Küche ausgesehen hat, wollt ihr nicht wissen. Aber vielleicht das Rezept?

So geht’s:

Quark-Öl Teig aus

  • 250 g Magerquark
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 6 EL EL Öl
  • 5 EL Milch
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

herstellen.

Dazu hier ein paar Tipps:

  • Der Quark sollte gut abgetropft oder noch besser mit einem sauberen Geschirrtüch ausgepresst worden sein.
  • Wer wie ich es nicht leiden kann, wenn der Teig an den Fingern klebt: einfach die Hände vorher ordentlich mit Speiseöl einreiben, dann klebt nix dran.
  • Den Teig-Klops von unten und oben gut bemehlen, auch auf die Arbeitsfläche kommt ein bisschen Mehl, dann fühlt sich der Teig sofort richtig, also so ähnlich wie ein Hefeteig an.

Der Teig wird anschließend ca. 05 cm dick ausgerollt und mit ausgestochen. Wer mag, bestreicht die Hasen noch mit etwas flüssiger Butter. Die Augen haben wir mit einem Plastik-Strohhalm ausgestochen, man kann aber natürlich auch einfach eine Rosine reindrücken.

 

Nach ca. 20 Minuten bei 200°C im Ofen sind sie auch schon fertig. Noch heiß in etwas Zucker gewälzt, schmecken sie gleich noch mal so lecker!

Sweet Treat on Sunday

So, jetzt seid Ihr dran! Zeigt allen, welche “süßen Versuchungen” Ihr in dieser Woche gebacken oder gekocht habt. Das heißt, es geht nicht nur um Kuchen, Torten usw., sondern auch um leckere Desserts, süße Hauptgerichte, selbstgemachtes Eis usw. Eben alles, was süß ist und lecker schmeckt. Ein Rezept ist nicht unbedingt nötig, wäre aber schön! Es dürfen auch gerne bereits gepostete Sweet Treats gezeigt werden – aber bitte passend zur Jahreszeit… ;-) Nehmt doch einfach das Logo mit und baut es in Euren Text oder in die Sidebar ein, so machen vielleicht ein noch ein paar mehr Leute mit und unsere Sammlung wird noch interessanter!

♥♥♥

Habt es schön!

 Loading InLinkz ...

8 Kommentare

  • Carmen 5. April 2015 at 05:30

    Lecker, Quark-Öl-Teig! Den habe ich schon ewig nicht mehr gemacht, muss ich mir unbedingt merken und demnächst auch mal wieder zaubern. Danke für die Inspiration! :-)
    Bei mir gab es auch süße Hasen, aber klassisch aus Hefeteig: http://strickenlesenlebensfreude.blogspot.de/2015/04/rezept-sue-hefeteighasen.html
    Und einen fruchtigen Möhrenkuchen: http://strickenlesenlebensfreude.blogspot.de/2015/04/rezept-fruchtiger-rublikuchen.html

    Reply
  • filigarn 5. April 2015 at 08:31

    Die sehen echt witzig aus, aber auch seeeehr lecker hört es sich an!! … Dir und deinen Lieben eine schöne Osterzeit und lasst es euch gut gehen!

    Liebste Grüße
    Nadja

    Reply
  • Sarah 5. April 2015 at 12:44

    Liebe Kerstin,
    wie lecker! Ich mag ja Rezepte, die Kinder ohne Probleme auch schaffen können, unheimlich gerne!
    Liebe Grüße und frohe Ostern,
    Sarah

    Reply
  • Yuliya K. 6. April 2015 at 14:51

    Hallo Kerstin,
    wie gut, dass ich alle diese Zutaten bereit habe! Ich mache mich gleich an die Arbeit, die Häschen sehen so lecker aus – zum Anbeißen ;-) Danke für das tolle Osterrezept!
    Liebe Grüße,
    Yuliya&Yuliya

    Reply
    • Ke 19. April 2015 at 00:18

      Das freut mich ja, dass ich Euch zwei Back-Feen inspirieren konnte! Ich schau mir oft Eure Fotos an – sooooo wahnsinnig schön und mit ganz tollen Details!

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Reply
  • Dörthe 10. April 2015 at 01:12

    Mhhh die Häschen sehen super lecker aus! :-) Hihi aber du hast recht, ein bisschen böse sehen die stehenden Häschen wirklich aus ;-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    Reply
    • Ke 19. April 2015 at 00:19

      Danke Dörthe – ich dachte schon, ich bin die Einzige, die das so sieht ;-)))
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Reply
  • Isabell 10. April 2015 at 15:10

    hallo,

    hüpf hüpf ich wollte hier mal den Küchenplausch Osterhasen da lassen und dich zu unserem Oster Event einladen.
    Du findest das Event hier: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/301
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mit deinem Rezept daran teilnimmst. Es gibt auch wieder was tolles zu gewinnen. :)

    Liebe Grüße
    Isabell

    Reply

Sag' was dazu