{Sweet Treat Sunday #45: } Chia Maracuja Popsicles

Bei so irrwitzigen Temperaturen kann man ja nichts anderes machen als Eis schlecken und die Beine ins Planschbecken hängen, oder? Naja, gibt Schlimmeres… ;-)

Chia Maracuja PopsiclesIn letzter Zeit gab es bei uns meistens Frozen Joghurt (Zum Beispiel das oder das hier), da gefällt mir die Konsistenz einfach am Besten. Aber die beiden Rabauken stehen gerade eher auf Wassereis. Natürlich am liebsten quietschbunt und mit abstrusen Namen. Seit wann sind denn bitte schön Kakteen bunt gestreift?!Chia Maracuja PopsiclesMir sind die Dinger zu wenig fruchtig und zu süß, also war selber machen angesagt.  Ich wollte Eis mit Maracuja. Und mit Orangensaft. Eben was frisch-fruchtiges. Aber irgendwie hat mir noch das i-Tüpfelchen gefehlt…

Passenderweise habe ich vor einiger Zeit eine ganz nette Mail von nu3 bekommen, ob man mir nicht eine auf mich zugeschnittene Überraschungsbox zuschicken dürfte. Aber klar doch! Der Berliner Onlineshop hat sich auf gesunde, individuelle Ernährung spezialisiert. Sehr sympathisch, sehr schön verpackt – das freut das Bloggerherz ;-) Vielen Dank an dieser Stelle an Kirsten, die sich wirklich sehr viel Mühe gegeben hat, meine Allergien, Abneigungen und Vorlieben zu berücksichtigen. Dankeschön – das war vermutlich kein leichtes Unterfangen… ;-)

Chia Maracuja PopsiclesMit dabei war unter anderem auch eine Packung Chia-Samen. HA! Somit was das Rezept geritzt:

Für 6 Eisförmchen brauchst Du:

  • Saft von 4 Orangen
  • 3 Maracujas
  • 3 EL Chia-Samen

Chia-Samen ziehen ja schon seit geraumer Zeit Ihre Kreise durch die Foodblogs. Sie zählen zu den so genannten „Superfoods“, also Lebensmittel, die angeblich mehr können als andere. Sie haben z.B. mehr Nähr- und Vitalstoffe usw.  Wer mehr darüber lesen will, kann das z.B. hier tun.

Für die Chia Maracuja Popsicles werden einfach die Maracujas ausgelöffelt, das Fruchtfleisch und die Kerne mit dem frisch gepressten Orangensaft vermischt und zusammen mit den Chia-Samen eingefroren. Ich habe die Flüssigkeit noch vorher über Nacht in den Kühlschrank gestellt, damit die Samen besser quellen können, das muss aber nicht unbedingt sein. Stäbchen (oder wie hier Holzlöffel) kann man schon nach einer halben Stunde in die Flüssigkeit stecken, sie ist dann schon so weit gefroren, dass sie super halten. Insgesamt sind die Popsicles nach ca. 4 Stunden fertig gefroren.

Chia Maracuja Popsicles

 

Und bei Euch so? Habt Ihr schon mal Chia-Samen ausprobiert und bei was?

Sweet Treat on Sunday

So, und jetzt seid Ihr dran! Zeigt allen, welche “süßen Versuchungen” Ihr in dieser Woche gebacken oder gekocht habt. Das heißt, es geht nicht nur um Kuchen, Torten usw., sondern auch um leckere Desserts, süße Hauptgerichte, selbstgemachtes Eis usw. Eben alles, was süß ist und lecker schmeckt. Ein Rezept ist nicht unbedingt nötig, wäre aber schön! Es dürfen auch gerne bereits gepostete Sweet Treats gezeigt werden – aber bitte passend zur Jahreszeit… ;-) Nehmt doch einfach das Logo mit und baut es in Euren Text oder in die Sidebar ein, so machen vielleicht ein noch ein paar mehr Leute mit und unsere Sammlung wird noch interessanter!

♥♥♥

Habt es schön!

 Loading InLinkz ...

 

 

5 Kommentare

  • Sarah 5. Juli 2015 at 11:14

    Liebe Kerstin,
    hmm, wie passend zum aktuellen Wetter – so schön erfrischend und fruchtig!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Reply
  • Tulpentag 5. Juli 2015 at 13:14

    Mhhh, ich stell mir das Eis total lecker vor! Und die Fotos sind super! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    Reply
  • Meine Woche 10/07 | Die kleine Schneiderei 10. Juli 2015 at 11:21

    […] P. S. Außerdem verlinkt bei Elf19 […]

    Reply
  • Jill 10. Juli 2015 at 22:50

    Tolle Idee deine Linkparty! Ich habe mir letzten Monat auch so eine große Dose Chia Samen gekauft. Bevor ich sie quellen ließ habe ich noch zu meinem Freund gesagt: Hoffentlich bekommen die nicht so eine kaviarartige Konsistenz! Und genau die haben sie bekommen. :-( Jetzt habe ich noch so viele Chia Samen hier herumstehen.

    Dein Eis hört sich aber sehr gut an und das werde ich definitiv mal ausprobieren :-) Danke für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße
    Jill

    Reply
  • Rezept: Erfrischendes Hugo-Eis - Slunicko's World 28. August 2015 at 18:07

    […] gerade frisch entdeckt, geliebt und das Rezept direkt mit in die Linkliste eingetragen: den „Sweet Treat Sunday“ auf http://www.elf19.de – da werde ich wohl auch öfter […]

    Reply

Sag' was dazu