{Sweet Treat Sunday #49: } Cassis Coolettes – oder: wenn alles anders kommt als man denkt.

Letztens habe ich gelesen, dass der Hybrid-Backtrend nun wohl von Übersee auch langsam zu uns herüber schwappt. Soll heißen,  der fancy Hobbybäcker schiebt nun nicht mehr schnöde Cookies oder Brownies in den Ofen, sondern hippe Brookies. Also Keksteig mit Brownieteig kombiniert. Funktioniert wohl auch bei Donuts und Croissaints – heißt dann Cronut. Schräg, oder?

Cassis Coolettes

Mein Ofen muss das gewusst haben, sonst wären nicht wie geplant Mini-Galettes, sondern flache Cookies raus gekommen, als ich mir dieses Rezept ausgedacht habe. Die Dinger heißen jetzt kurzerhand Coolettes. Cool, oder? *rofl*

Cassis Coolettes

Also eigentlich war es so gedacht: süße kleine Mürbteig-Körbchen, mit Käsekuchenfüllung und ein paar schwarzen Johannisbeeren aus dem Garten. Beim Backen hat sich aber mysteriöserweise der Rand der Körbchen wieder umgeklappt (jahaaa, nächstes Mal wandert das Ganze in Förmchen…) und so sind es Mürbteig-Cookies mit einem Klacks Käsekuchen-Topping und ein paar herumkugelnden Johannisbeeren geworden. Auch gut. Sagen wir mal Cassis Coolettes dazu… ;-)

Und das ist drin:

Für den Teig

  • 150 g Weizenmehl
  • 50 g Dinkelvollkornmehl
  • 2 EL brauner Zucker
  • 30 ml eiskaltes Wasser

Für das Topping

  • 125 g Magerquark
  • 35 g Zucker
  • 1 EL Stärke
  • Saft und Schale eine kleinen Zitrone
  • einige schwarze Johnnisbeeren

Cassis Coolettes

Und so wird’s gemacht:

Die Zutaten für den Teig rasch zu einem glatten Mürbteig verkneten, in Folie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Ofen auf 180°C vorheizen und in der Zwischenzeit die Zutaten für das Topping (bis auf die Johannisbeeren) mit dem Schneebesen verrühren.

Den Teig dünn ausrollen und mit einem Dessert-Ring oder einem Glas ca. 8 cm große Kreise ausstechen, 1-2 TL Topping in die Mitte geben und ein paar Johannisbeeren drauf verteilen. Jetzt ab damit für ca. 30 Minuten in den Ofen!

Sweet Treat on Sunday

 

Und jetzt seid Ihr dran! Zeigt allen, welche “süßen Versuchungen” Ihr in dieser Woche gebacken oder gekocht habt. Das heißt, es geht nicht nur um Kuchen, Torten usw., sondern auch um leckere Desserts, süße Hauptgerichte, selbstgemachtes Eis usw. Eben alles, was süß ist und lecker schmeckt. Ein Rezept ist nicht unbedingt nötig, wäre aber schön! Nehmt einfach das Logo mit und baut es in Euren Text oder in die Sidebar ein. So machen vielleicht noch ein paar mehr Leute mit und unsere Sammlung wird noch interessanter!

 

♥♥♥

Habt es schön!

 Loading InLinkz ...

4 Kommentare

  • Tulpentag 2. August 2015 at 07:20

    Haha, sehr fein, deine ungewollten Cassis Coolettes. Als sollten sie zu solchen werden :)
    Sehen jedenfalls mega lecker aus! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    Reply
  • nic 2. August 2015 at 13:49

    Ich lese oft mit großem Staunen von „Cronut“-Rezepten auf blogs und Menüs, nicht weil die so „neu“ wären, eher weil das ein trademark des Erfinders der Dinger ist…♥nic

    Reply
  • Sarah 2. August 2015 at 16:15

    Liebe Kerstin,
    ich finde es nie schlimm, wenn ein Rezept nicht so gelingt, wie es sollte, weil es meistens ja doch irgendetwas wird und immer schmeckt – man muss es nur gut „verkaufen“. ;-)
    Liebe Grüße.
    Sarah

    Reply
  • Denise 3. August 2015 at 07:15

    so lange es schmeckt! ich finde sie sehen herrlich aus!
    herzliche Grüße
    Denise

    Reply

Sag' was dazu