Schlagwort-Archiv: 2011

Gut behütet…

… sind seit ein paar Wochen unsere selbst designten Zaun-Wächter.

9999-99-99-einsortieren5

Dank Walkstoff in Bordeaux. :-)

PS: Nächstes Jahr kommen noch ein paar Sterne auf Äste gespießt im gleichen Stoff dazu. Freu mich schon auf’s Nähen!

Der Advent im Vergleich…

… zu 2010 war ja irgendwie alles andere als winterlich. Das Wetter eher verregnet und mild. Der Schnee blieb nur zwei Tage lang liegen (und Lu wurde in dieser Zeit herrschaftlich per Schlitten vom Kindergarten abgeholt *g*)!

9999-99-99-einsortieren6

Trotzdem haben wir es uns zu Hause gemütlich gemacht – Cocooning als Extremsportart ;-)

Garten-Merkzettel 2011

damit ich auch in drei Monaten noch weiß, was ich gerne wieder an Saatgut und Jungpflanzen haben möchte:

9999-99-99-einsortieren2

Die blaue Prunkwinde war farblich echt der Knaller – nächstes Jahr nicht mehr vorziehen, klappt eh nicht. Einfach in die Erde und gut ist’s.

Sonnenblumen müssen wieder her – am Zaun die buschige Sorten, neben der Terassentür eine große einzelne als Futterplatz für die Vögel – sieht schön aus und man hat im Herbst was zu gucken.

Portulakröschen wuchern auch bei den erbämlichsten Bedingungen (in diesem Fall: Heiß, sehr trocken, sehr windig)
Allerdings habe ich im neuen Blumenkatalog eine interessante Alternative gesehen… mal gucken!

Beim Säulenapfelbäumchen mussten wir keine Fruchtansätze entfernen – die Beute war auch so phänomenal!

Die Kapuzinerkresse wuchert bei direkter Aussaat wie blöd und darf wieder dorthin, wo sie 2011 auch war. evtl. aber die Hälfte und dafür was Neues ausprobieren.

Der Gewürzfenchel muss (falls er den Winter nicht überelebt) wieder her und zwar genau dorthin, wo er war!

Die Hängetomaten vom Gaissmaier, die man nicht ausgeizen muss, sehen zwar echt mickrig aus, haben uns aber trotzdem eine reiche Ernte beschert. Der Topf mit Petersilie und Rauke darf 2012 was Neues ausprobieren: wäre sehr für Balkon-Auberginen. Mal sehen!

Die Peperonis, (die eigentlich wie Paprika geschmeckt haben) wachsen scheinbar wirklich an JEDEM Standort. Falls die netten Nachbarn von Make und Pake wieder welche züchten – mal nett nachfragen nicht vergessen ;-) ))

Ach ja: Der nächsten Spinneninvasion etwas gefasster entgegentreten, auch wenn die Viecher Geräusche beim Krabbeln machen *brrrr*

Frohe Weihnachten!

Ein gutes Buch lesen
Plätzchen backen und noch warm essen
Spaziergänge im Schnee
Kerzenschein im Dunkeln
Die Weihnachtsgeschichte vorlesen. Hundert Mal.
Zusammen singen
Die brennenden Kerzen am Adventskranz zählen
Vierhändig Weihnachtslieder am Klavier üben – und vor Lachen nicht mehr spielen können
leuchtende Kinderaugen
Tannenbaumduft
knisterndes Geschenkpapier
SEIN. Hier und jetzt.

2010-12-01-advent

Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest mit ruhigen, besinnlichen Momenten und ein bisschen Zeit zum SEIN.

Herbstimpressionen

Die Mama von Lu’s bester Freundin hatte diesen Herbst eine tolle Idee: Wir machen eine Kürbislaterne! Sie hatte auch schon für jeden einen prallen Kürbis besorgt und so hatten die Mamas und auch die Zwerge, die auch mit auskratzen durften eine Menge Spaß. Und das Beste: Kürbissuppe gab’s dann natürlich auch!

collagen1

Auch unser Garten hat sich verwandelt – rote Blätter und die letzten Himbeeren kündigen den nahen Winter an. Auch für Lu ist es schön, den Wechsel der Jahreszeiten “hautnah” mit zu erleben. Ro setzt zusammen mit ihm die Zwiebeln für die Frühjahrsblüher und sticht die Rasenkanten ab. Ein letztes Mal wird der Rasen gemäht und fit für den Winter gemacht.