{Trip Tipp: } Fleur de Chic – im Reigen der begehbaren Bilder

Schon ewig wollte ich eine der Ausstellungen von Bernhard Weimar anschauen. Dieses mal hat es dann tatsächlich geklappt. „Fleur de Chic“ ist der Auftakt einer ganzen Ausstellungsreihe durch das Jahr. Immer passend zur Jahreszeit werden mehrere Räume durch Licht, Ton und gewaltigen Blumenarrangements zu begehbaren Klangbildern umgestaltet.

Im Reigen der begehbaren Bilder Blumen Weimar

Im Reigen der begehbaren Bilder Blumen Weimar

Wer  sich darauf einlässt, entdeckt immer neue Details und staunt über die Wirkung von wechselndem Licht, Schatten, Düften und Klängen. Die Installationen tragen klangvolle Namen wie „Die Geburt der Schmetterlinge“, oder „Tanz der Schwäne“. Immer wieder wabern Nebelschwaden durch die Bilder. Wo eben noch Dunkelheit war, strahlt plötzlich eine blutrote Mohnblume, wer zu Boden blickt, entdeckt zwischen Nebelfetzen eine fast geisterhaft weiße Anemone.

Im Reigen der begehbaren Bilder Blumen Weimar

 

Im Reigen der begehbaren Bilder Blumen Weimar

Im Reigen der begehbaren Bilder Blumen Weimar

Es ist nicht einfach, die Stimmung per Kamera einzufangen. Dafür bräuchte man bedeutend mehr Zeit, einen besseren Weißabgleich und vor allem ein Stativ ;-) Ich hoffe, Ihr könnt zumindest erahnen, wie bezaubernd und unwirklich die Stimmung beim durchwandern der Bilder ist.

Im Reigen der begehbaren Bilder Blumen Weimar

Im Reigen der begehbaren Bilder Blumen Weimar

Im Reigen der begehbaren Bilder Blumen Weimar

Im Reigen der begehbaren Bilder Blumen Weimar

Im letzten Raum wurden sogar ganze Baumstämme, die komplett mit Efeu überwuchert waren aufgestellt. Dazwischen stehen in Nebel und Dunkelheit, nur spontan beleuchtet und wie für eine Elbenhochzeit gemacht, mehrere aufwändig dekorierte Tafeln mit Stühlen aus Baumstämmen, dazu Leinenservietten, Kristallgläser mit zart gravierten Blütenranken und natürlich glitzert überall Kerzenlicht zwischen Blättern und Ranken hervor.

Im Reigen der begehbaren Bilder Blumen Weimar

 

Im Reigen der begehbaren Bilder Blumen Weimar

Ein Besuch dort lohnt sich übrigens auch, wenn gerade keine Ausstellung läuft. Wer Blumen, ausgefallene Pflanzgefäße, Dekoration und Mitbringsel sucht, ist hier immer richtig… ;-) Wenn ich mir nicht selbst ein Kauf-Verbot auferlegt hätte, wäre ich spätestens bei den Maison Jars mit Blütendeckelchen schwach geworden. Passende Strohhalme gab es natürlich auch…

♥♥♥
Habt es schön!

PS: Vergesst nicht, in den Lostopf zu hüpfen! Zum Bloggeburtstag gib es ein paar nette Giveaways!

PPS: Am Samstag, 14.03.2015 gib es in der Ratiopharm-Arena (Neu-Ulm) wieder einen Mädchenflohmarkt mit Vintage, Klamotten, selbstgemachten Kleinigkeiten und Glitzer oben drauf! Viellleicht sehen wir uns ja?

4 Kommentare

  • Dörthe 14. März 2015 at 00:21

    Oh die Ausstellung klingt ja wahnsinnig toll. Sowas ähnliches habe ich schonmal in New York gesehen und war begeistert. Ich wusste gar nicht, dass es hier auch sowas gibt. Einfach toll! Da muss ich unbedingt hin! Danke für den Tipp

    Liebe Grüße
    Dörthe

    Reply
  • Henrike 14. März 2015 at 08:21

    Wow! Was für eine Ausstellung! Wie schade, dass es so weit weg ist. Aber die Bilder sind echt der Hammer!

    Reply
  • Janine 14. März 2015 at 12:46

    Was für wundervolle Aufnahmen. Da geht das Fotoherz auf.
    LG Janine

    Reply
  • Ke 19. April 2015 at 00:27

    Dankeschön für das Foto-Lob *rotwerd*. Die Ausstellung war wirklich sehenswert!
    LG
    Kerstin

    Reply

Sag' was dazu