Waffelmuffins – für kleine und große Geburtstagskinder

Der Rabauke durfte an seinem 3. Geburtstag etwas Leckeres in den Kindergarten mitbringen. Schnell sollte es gehen, für mindestens 24 kleine Schleckermäuler sein und natürlich auch schön aussehen.

2011-09-23-lukas-geburtstag5

Irgendwo im Netz (ich weiß leider nicht mehr wo…) hatte ich mal ein Foto von kleinen Kuchen in Waffelförmchen gesehen. Also schwuppdiwupp alle umliegenden
Supermärkte nach diesen „Eierlikörwaffelbechern“ mit Schokoladenüberzug im Inneren abegeklappert (Gibt es auf alle Fälle bei Kaufland beim Eis) und losgebacken:

Einen Teig aus

100g Butter
100g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Orangenschalen
2 Eier
125 g Mehl
1/2.TL Backpulver

machen (Butter mit Zucker und Vanillezucker verrühren, dann jedes Ei einzeln ca. 1 Minute auf höchster Stufe unterrühren, Mehl und Backpulver einsieben und kurz unterrühren.) Jetzt den Teig mit einem Spritzbeutel in die Waffeln spritzen (ca 2 cm bis zum Rand freilassen) und bei 180 °C (Ober/Unterhitze vorgeheizt, mittlere Schiene) ca. 15 Minuten backen. Keine Angst, die Waffeln werden nicht dunkel und auch die Schokolade im Becher verträgt das problemlos!

Wenn die Waffelmuffins abgekühlt sind, einfach die „Deckel“ in flüssige Schokolade tauchen (vielleicht den Kuchen, der zu weit herausguckt wieder etwas in die Waffel reindrücken) und mit Zuckerkonfetti und Firlefanz verzieren. Fertig!

Ein Kommentar

Sag' was dazu