{Zwergenzeit: } Spiele für die Monsterparty

Beim letzten Mal habt Ihr ja schon die Einladungen  für die Monsterparty gesehen. Wie die wilde Meute bespaßt wurde, möchte ich Euch nun heute zeigen!

Am Anfang sind zumindest unsere Kinder bei einer Geburtstagsparty ziemlich aufgedreht, deshalb beginnen wir immer mit einer kleinen Bastelrunde, dabei beruhigen sich die Gemüter und es wird bei voller Konzentration geschnippelt und geklebt…

Monsterparty

Passend zu Thema Monsterparty durften die Kinder sich Hüte mit Monster-Glubschaugen basteln. Die Grundlage dafür war ganz simpel ein grüner Pappteller, auf den ich mit Permanentmarker schon die Linien vorgemalt hatte. Waren dann die Konturen ausgeschnitten, durften die Kinder ihre Hüte mit Augen und selbstklebenden Firlefanz verzieren. Die kostenlose Vorlage für die Augen (und auch die Münder weiter unten) habe ich hier entdeckt.

Monsterparty

Nach dem Geschenkeauspacken und der Kuchenschlacht sind wir erst mal raus zur  Schatzsuche. Dabei mussten die Zwerge unterwegs einige Aufgaben lösen, wie z.B. Monster füttern (Kastanien oder Steinchen in den Mund des Monsters werfen).

Monsterparty

Oder aus gesammelten Kastanien zusammen ein Monster legen:

Monsterparty

MonsterpartyAm Ende der Schatzsuche haben grimmige Monster den Schatz bewacht, aber gemeinsam haben wir sie alle mit Tannenzapfen beworfen und letztendlich besiegt ;-)

Monsterparty Der Schatz selbst waren übrigens diese essbaren Glubschaugen, die in einer Kiste lagen (leider ohne Foto, da sofort verputzt…)

Drinnen gab es dann noch ein paar ruhigere Spiele, unter anderem das hier:

Monsterparty

Ein Kind bekommt die Augen verbunden und ein selbstklebendes Monsterauge in die Hand gedrückt. Die anderen Kinder müssen nun dem armen Wicht helfen mit Komandos (oben, unten, links, rechts), das Auge an der „richtigen“ Stelle zu positionieren. Naja, was „richtig“ ist, ist eben Einstellungssache…. ;-) Jedenfalls haben sich die Zwerge kringelig gelacht, als das Monster dann fertig war!

Das ist übrigens auch ganz schnell aus Fotokarton gebastelt: einfach die Grundform aufmalen, ausschneiden und nochmal den Rand mit schwarze Permantentmarker mit etwas Abstand nachfahren. Beinchen und Nase drankleben, den Mund aufmalen und fertig. Bei den Vorbereitungen darf das Geburtstagskind natürlich auch fleißig mithelfen, ist ja klar!

 

Jetzt fehlt eigentlich nur noch, welche Fressalien bei einem Monstergeburtstag unbedingt dabei sein sollten. Das zeige ich Euch aber erst beim nächsten Teil – schaut doch einfach bald wieder vorbei!

 

 ♥♥♥

Habt es schön!

PS: Andere tolle Ideen zum selber machen findet Ihr heute wieder beim Creadienstag!

7 Kommentare

  • Sabine / Insel der Stille 21. Oktober 2014 at 06:33

    Super lustig – ganz besonders gefällt mir übrigens das „Monster“ am Kinderwagen ;-)))
    Herzliche Grüße ins monsterliche Heim,
    Sabine

    Reply
  • Karin 21. Oktober 2014 at 13:10

    Wow, wir haben letztes Jahr hier eine Monsterparty gefeiert und auch superlustige Spiele im Garten dazu gemacht. Die Kinder haben sogar ein Monsterdiplom mit einem Universitätsausweis erlangen können ;-). Deine Ideen sind wirklich wow, die hätte ich gerne letztes Jahr schon gehabt (leider gab es da meinen Blog noch nicht, so kannst du darüber leider nichts mehr nachlesen). LG Karin

    Reply
  • Uli 21. Oktober 2014 at 19:20

    Das klingt nach einem total monstermäßig tollen Kindergeburtstag! ..und das Monster an der Haustüre passt ja jetzt auch super zu Halloween :o)

    Reply
  • pünktchen 22. Oktober 2014 at 04:56

    Oh – das hast du ja so liebevoll und toll vorbereitet- super ! Die Kinder hatten bestimmt einen superschönen Tag.
    Lieben Sonnengruß
    Ute

    Reply
  • Steffi 22. Oktober 2014 at 16:41

    Superlustig, deine Monsterparty. Da wäre ich auch gerne dabei gewesen.
    LG Steffi

    Reply
  • verfuchstundzugenäht 23. Oktober 2014 at 20:05

    DIE HAUSTÜR!!!!!
    Mein Gott, ich liebe Monster!

    Reply
  • {Sweet Treat Sunday #11: } Süßes für die Monsterparty - elf19.de 9. November 2014 at 00:01

    […] gucken mag: Hier sind die Monstergeburtstags-Spiele zu finden und hier die selbst gebastelten Einladungen vom […]

    Reply

Sag' was dazu