Handmade Kultur – DIY Magazin

Netterweise hat mir das DIY-Magazin Handmade Kultur ein Rezessionsexemplar  zugeschickt und somit kann ich Euch hier in die aktuelle Ausgabe linsen lassen. ;-)

P1050374

Das Magazin mit der zugehörigen Plattform Handemadekultur ist ein Sammelsurium an kleineren Selfmade-Projekten, Portraits von Freiberuflern, Schnittmustern und Berichten a la „Landlust“ (z.B. über die Herstellung der Prym-Nähnadeln in Tschchien).

2013-99-99-99 Einsortieren10Die Haptik des Heftes ist hochwertig und entspricht auch dem ziemlich gesalzenen Preis von 6,90€. Was mir nicht so gut gefällt, ist die etwas chaotische und scheinbar wahllose Zusammenstellung total verschiedener Themen. Ein Grundgerüst als Hauptthema scheint leider zu fehlen. So passen meiner Meinung nach die Berichte a la Landlust nicht wirklich zu dem auf jung und dynamisch getrimmten Cover und den quietschbunten Anleitungen.2013-99-99-99 Einsortieren11

Was mich allerdings wieder versöhnlich gestimmt hat, waren der wirklich kunstvoll designte Aufbau der Anleitungen und ein außergewöhnlich stimmungsvoller Artikel über die Farbe Schwarz. Auch das beiliegende Schnittmuster für das Easy-Peasy-Shirt macht einen guten Eindruck und rechtfertigt auch den Preis des Heftes – schließlich zahlt man für ein Ebook zum runterladen gut und gerne mal 5 Euronen.

P1050390-001Alles in allem ein Magazin, das ich mir vermutlich noch einmal kaufen würde, wenn ein nettes Schnittmuster dabei ist. Auch wenn das Äußere nicht immer zum Inneren passt, bietet es doch eine abwechslungsreiche Übersicht über die aktuelle DIY-Szene. Also: weiter so! Ich bin gespannt auf die nächste Ausgabe!

 

No Comments

Leave a Comment