Santorini mit Kindern – die besten Tipps für Eure Urlaubsplanung

Santorini mit Kindern – ja das geht. Und wie!

Schon lange wollten wir auf die Insel mit den berühmten blauen Kuppeln und den schneeweißen Häusern. Und immer wenn ich Bilder von der Insel sah, war da sofort dieses Fernweh-Gefühl im Bauch. Ach Griechenland! In meiner Kindheit war ich mit meinen Eltern sehr oft in diesem wunderschönen Land. Nie an den gleichen Orten und doch gleich vertraut. Die antiken Stätten, die freundlichen Menschen und nicht zu vergessen: das unglaublich leckere Essen!

Aber Santorini… ist das nicht eher etwas für Flitterwöchler, reiche Rentner und Chinesen auf Europa-Tour? Ja, natürlich – auch solche Urlauber finden sich auf der Insel. Aber eben nicht nur! Wenn man weiß, WANN man WO sein sollte, um dem Massentourismus zu entgehen, und seine eigenen Pfade läuft, dann ist Santorini immer noch die kleine Insel mit versteckten Dörfern und verwunschenen Gassen. Mit Sonnenuntergängen, die zum Heulen schön sind.

Santorini mit Kindern, Santorin mit Kindern, Santorini mit Kind, Santorin mit Kind, Urlaubsplanung, wann nach Santorin, Urlaub, Griechenland, Kykladen, Atlantis, Sommerurlaub, Ferien, Pfingstferien

Wir haben es also gewagt, und waren im Mai diesen Jahres in den Pfingstferien auf Santorini – oder Thira/Thera wie die Griechen sie lieber nennen. Und so habe ich für Euch die besten Tipps für eine schlaue Urlaubsplanung auf dem kleinen Archipel im Süden der Kykladen zusammengetragen.

1. Wann nach Santorini mit Kindern?

Wer keine schulpflichtigen Kinder hat, wählt natürlich die Nebensaison. Aber auch mit ABC-Schützen im Gepäck finden sich einige Wochen im Jahr, in denen das Wasser schön warm ist, aber die Insel noch nicht von Liebespärchen und Rentnern überrollt wird.

Ein guter Tipp sind also die Pfingstferien oder Herbstferien, wenn sie günstig liegen. Wir waren Ende Mai da und es war wunderbar warm, die Wassertemperatur gerade richtig und das Beste: wir waren so gut wie allein am Strand. Kein Witz!

2. Wo übernachten auf Santorini mit Kindern?

Auf Santorini gibt es nicht die typischen Bettenburgen mit Kinderbespaßung all day long. Wer hier Ausschau nach einem Familienzimmer im Hotel hält, wird sich schwer tun, eines zu finden. Aber hey, wer braucht das schon, wenn man z.B. in einer umgebauten Weinkellerei mit Whirlpool residieren kann? Auf Santorini gibt es viele, sehr schön eingerichtete traditionelle Höhlenwohnungen und andere Schätzchen. Gebt mal bei der Google Bildersuche „Santorini Ferienwohung“ ein.

Wer etwas weiter im Landesinneren sucht und nicht den Meerblick in der ersten Reihe bucht, findet durchaus bezahlbare, wunderschöne Feriendomizile. Unsere Ferienwohnung war eine umgebaute Weinkellerei in Pyrgos, dem höchst gelegenen Dorf der Insel. Von hier kann man den Sonnenuntergang über dem Meer auf seiner privaten Dachterrasse genießen. Ohne Menschenmassen, ganz entspannt mit einem Glas Rotwein und Kerzenschein.

Santorini mit Kindern, Santorin mit Kindern, Santorini mit Kind, Santorin mit Kind, Urlaubsplanung, wann nach Santorin, Urlaub, Griechenland, Kykladen, Atlantis, Sommerurlaub, Ferien, Pfingstferien

3. Wann Oia und Fira besuchen?

Wenn man an Santorini denkt, sieht man als erstes die berühmten blauen Kuppeln und weißen Häuser vor dem inneren Auge. Diesen typisch kykladischen Baustil findet Ihr in Fira, der Haupstadt der Insel und vor allem auch in Oia (sprich: „Ia“).

Ein ganz heißer Tipp: Schaut vorher unbedingt auf den Fahrplan der großen Kreuzfahrtschiffe. Ein solcher Koloss fasst locker 5ooo Passagiere. Und es kommt nicht selten vor, dass gleichzeitig 3 oder sogar mehr Kreuzfahrtschiffe anlegen. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, was es bedeutet, wenn 15.000 knipswütige Touristen gleichzeitig durch die engen Gassen stürmen. Da bleibt kein Auge trocken…

Sucht Euch deshalb auf jeden Fall einen Tag aus, in dem kein, oder nur ein einziges Kreuzfahrtschiff im Hafen liegt. Wir haben also Fira (dort ist der Hafen) besucht, als kein Kreuzfahrtschiff vor Anker lag. Wir waren zur Mittagszeit dort und schon am späten Nachmittag wieder auf dem Weg nach Hause. Natürlich sind trotzdem Leute unterwegs – hauptsächlich Tagestouristen, die per Fährschiff von Kreta rüber geschippert werden. Trotzdem bekam man überall, wo man wollte einen Tisch und auch für Foto Sessions war genügend Platz.

Santorini mit Kindern, Santorin mit Kindern, Santorini mit Kind, Santorin mit Kind, Urlaubsplanung, wann nach Santorin, Urlaub, Griechenland, Kykladen, Atlantis, Sommerurlaub, Ferien, Pfingstferien

Für Oia hatten wir einen Tag gewählt, an dem nur ein Schiff laut Fährplan im Hafen war. Oia liegt im äußersten Nordwesten der Insel, weshalb die Stadt nicht ganz so stark besucht ist. Und auch hier hatten wir Glück: wir waren gegen Mittag dort und blieben bis zum späten Abend. Die Caldera im weichen Licht der untergehenden Sonne zu sehen ist, wirklich ein ganz besonderes Erlebnis.

Wir haben uns zusammen auf die Stufen gesetzt, die zum winzigen Hafen führen und sogar unsere zwei Rabauken ware ganz andächtig und konnten sich von dem Anblick erst losreißen, als die Sonne schon lange hinter dem Horizont verschwunden war. Und damit kommen wir gleich zum nächsten Punkt:

4. Die schönsten Sonnenuntergänge

Der beste Platz, um den angeblich schönsten Sonnenuntergang der Welt zu sehen, ist der wo ihr gerade seid. Ernsthaft. Santorini ist so klein, dass man mit dem Auto innerhalb von 30 Minuten fast die ganze Insel überquert hat. Ihr könnt Euch auf die Terrasse Eurer Ferienwohnung setzten, zum einsamen Leuchtturm bei Akrotiri fahren, Bei Franco’s in Pyrgos einen märchenhaften Ausblick genießen oder ganz einfach mit dem Auto in den nächsten Feldweg abbiegen und von dort aus die rote Sonne im Meer versinken sehen.

Santorini mit Kindern, Santorin mit Kindern, Santorini mit Kind, Santorin mit Kind, Urlaubsplanung, wann nach Santorin, Urlaub, Griechenland, Kykladen, Atlantis, Sommerurlaub, Ferien, Pfingstferien

Wusstet Ihr übrigens, dass man auf Santorini Beifall klatscht, wenn die Sonne untergegangen ist? Und das jeden Abend? Ein zuerst etwas befremdliches und zugleich sehr berührendes Erlebnis. Aber anscheinend macht man das wohl auch in Florida. Vielleicht ein Grund, sich mal die Sonnenuntergänge dort zu Gemüte zu führen… ;-)

5. Die außergewöhnlichen Strände

Nein, Santorini hat keine Puderzucker-Sandstrände. Auch Muscheln gibt es so gut wie keine. Und doch fanden unsere Rabauken: Boah, das ist der coolste Strand EVER! Warum? Na, weil wir hier auf einem echten, aktiven Vulkan sitzen, Leute.

Hier bestehen die Strände aus rauhen, oder rund geschliffenen Lavasteinchen. In allen Größen und Farben. Es gibt Bimsstein, der so leicht ist, dass er schwimmt. Wenn das Meer lange genug an den Steinchen herum geschliffen hat, gibt das schwarz-glitzernden Sand. Wenn das mal kein Fest für kleine Geologen ist! Was man also deshalb auf alle Fälle braucht: geschlossene Wasserschuhe und einen Kleinlaster (für die Schätze).

Santorini mit Kindern, Santorin mit Kindern, Santorini mit Kind, Santorin mit Kind, Urlaubsplanung, wann nach Santorin, Urlaub, Griechenland, Kykladen, Atlantis, Sommerurlaub, Ferien, Pfingstferien

Wer schon mal etwas schmökern möchte – hier habe ich Euch die Bücher verlinkt (Affiliate links*), dich ich mir im Vorfeld gekauft hatte, und die ich Euch empfehlen kann:

Wart Ihr schon mal auf Santorini? Und wenn ja, mit wem?

Beim nächsten Teil nehme ich Euch mit zu unseren Lieblingsstränden und zeige Euch die schönsten Ausflüge, die nicht nur Kindern Spaß machen!


Macht es Euch schön!

Santorini mit Kindern, Santorin mit Kindern, Santorini mit Kind, Santorin mit Kind, Urlaubsplanung, wann nach Santorin, Urlaub, Griechenland, Kykladen, Atlantis, Sommerurlaub, Ferien, Pfingstferien

* Affiliate Links: Wer über diese Links einkauft, unterstützt auf nette Weise diesen Blog, ohne einen Cent mehr zu zahlen. Vielen Dank für die Unterstütung!

Verlinkt mit Freutag – was gibt es Schöneres, als durch die Bilder vom letzten Urlaub zu blättern und sich gleich mal auf den nächsten Urlaub in Griechenland zu freuen?

No Comments

Leave a Comment