{Lecker: } Tschüss Sommer – Zupfbrot mit Kräuterbutterfüllung

Am Samstag soll es ja nochmal richtig schön werden – die vielleicht letzte Gelegenheit in diesem Jahr den Grill auszupacken?

Damit Euch erst mal richtig das Wasser im Mund zusammen läuft, habe ich ein paar Fotos von der letzten Grill-Session mitgebracht *hähä*:

elf19.de

elf19.deelf19.de

Naaaa….? Motiviert? Dann verrate ich Euch mein liebstes Grillbrot Rezept: Zupfbrot mit Kräuterbutterfüllung. Geht wirklich sehr schnell, schmeckt lecker und sieht einfach hübsch aus!

Das brauchst Du:

  • Hefeteig (wenn es schnell gehen muss einfach eine Backmischung für Pizzateig, oder wenn die Gäste quasi schon vor der Tür stehen, dann darf es auch mal fertiger Hefeteig aus dem Kühlregal sein…)
  • Parmesankäse, frisch gerieben (so viel Zeit muss sein)
  • Kräuterbutter oder Basilikumpesto (Du kannst natürlich hier nach Herzenslust mit verschiedenen Geschmacksrichtungen experimentieren – Schinken mit rotem Pesto schmeckt z.B. auch sehr lecker)

Zupfbrot

Und so gehts:

Den Hefeteig rechteckig ausrollen, mit der Kräuterbutter bestreichen und mit dem frisch geriebenen Parmesan bestreuen. Jetzt den Teig an der kürzeren Seite vorsichtig mit einem scharfen Messer in ca. 4 cm breite Streifen schneiden und so zusammen falten, dass die Füllung innen bleibt (oben auf dem Bild rechts könnt Ihr sehen, was ich meine). Die einzelnen gefalteten Streifen werden nun einfach nach und nach in eine Tart-Form gepackt. Wenn der Teig schön abgedeckt mit einem frischen Küchentuch ca. 20 Minuten an einem warmen Ort geruht hat, darf er noch bei kuschligen 180°C ca. 25-30 Minuten in den Ofen. Schon fertig!

Zupfbrot

Wer sich übrigens fragt, was das für grüne Dinger da oben auf dem Grill sein sollen: Das sind Avocado-Viertel, die einfach mit Speck umwickelt für 3 Minuten mit auf den Grill durften. Sehr, sehr lecker und auch blitzschnell gemacht.

Zupfbrot

So und jetzt: Hopp Hopp, schnell das Fleisch kaufen und ran an den Grill! Ach ja, wem die Grillsaison gar nicht lange genug dauern kann, dem kann ich das Buch Wintergrillen sehr empfehlen. Viele außergewöhnliche Rezepte (Lebkuchen mit Räucherspeck, Winter-Camembert, Forellenfilet mit geräuchterten Pilzen,…) und wunderschöne Fotos machen richtig Lust auf’s Nachgrillen…

 

♥♥♥

Habt es schön!

PS: Nicht vergessen, diesen Sonntag geht es hier wieder um die süßen Seiten des Lebens. Ich bin gespannt, was es dieses mal beim Sweet Treat Sunday alles zu bestaunen gibt!

Keine Kommentare

Sag' was dazu